Blaulicht

Radfahrer: Schlangenlinien vor dem Streifenwagen

Die B 483 bei Rochollsberg war lange gesperrt.
+
Die Polizei nahm den Radfahrer mit zur Wache.

Der Mann aus Leichlingen musste aus gutem Grund mit zur Wache. Von dort durfte er mit dem Taxi weiterfahren.

Leichlingen. Ein offenbar ziemlich betrunkener Radfahrer hat die Polizei in Leichlingen in der Nacht zum Samstag beschäftigt.

Einer Streifenwagenbesatzung war der Radfahrer nachts gegen 2.30 Uhr auf der Opladener Straße aufgefallen. Wie die Beamten berichten, war er in leichten Schlangenlinien unterwegs - bis die Fahrt kurz darauf mit einem Sturz auf die Fahrbahn endete.

Zum Glück blieb der Radfahrer dabei unverletzt. Da allerdings beim „Pusten“ über 1,2 Promille Atemalkohol festgestellt wurden, musste der 39-jährige Mann aus Leichlingen mit zur Wache - eine solche Fahrt werde angesichts der Ausfallerscheinungen als Straftat bewertet, berichtet die Polizei.

Dem Mann wurde auf der Wache in Burscheid eine Blutprobe entnommen. Anschließend konnte er mit einem Taxi weiterfahren.

An diesem Wochenende: Endlich wieder Zöppkesmarkt! Regensamstag - Jetzt hoffen alle auf den Sonntag

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare