Verkehr

Kreuz Leverkusen-West: A1 am Wochenende voll gesperrt

+
Symbolbild.

LEVERKUSEN/KÖLN Weil eine Brücke abgerissen wird, müssen sich Autofahrer am kommenden Wochenende rund um das Autobahnkreuz auf erhebliche Verkehrsbehinderungen einstellen. Hier gibt es alle Informationen zu den Einschränkungen.

Von Freitagabend, 19. Oktober, 22 Uhr, bis Montagmorgen, 22. Oktober, 5 Uhr, ist die A 1 im Autobahnkreuz Leverkusen-West in beiden Richtungen gesperrt. Die Verbindungen zur A 59 in Richtung Düsseldorf sowie in Richtung Leverkusener Rheinallee bleiben offen. Bereits im Zulaufbereich des Kreuzes gibt es starke Einschränkungen. 

Streckensperrungen und Umleitungen für den 19. bis 22. Oktober am Kreuz Leverkusen-West.

Hintergrund ist, dass die Brücken im Autobahnkreuz erneuert werden. Eine Brücke wurde in den vergangenen Monaten bereits abgerissen. Nach der Sperrung der bisherigen Ausfahrt wird auch dieses Bauwerk, das in einem 180-Grad-Bogen über die A 1 zur A 59 führt, abgerissen und an selber Stelle neugebaut. Diese Arbeiten gehören zu einer Reihe von Erneuerungen an den Autobahnen: Zur Zeit wird das Autobahnkreuz Leverkusen-West um- und die Leverkusener Rheinbrücke neu gebaut.

A 1 Fahrtrichtung Koblenz Bereits vor dem Kreuz Leverkusen wird der Verkehr auf nur einem Fahrstreifen geführt. Im Autobahnkreuz Leverkusen sind Wechsel auf die A 3 in beiden Fahrtrichtungen möglich. Im Kreuz Leverkusen-West kann auf die A 1 in Richtung Koblenz aufgefahren und die Leverkusener Brücke zur Querung der Rheins genutzt werden. Im Anschluss bestehen keine weiteren Einschränkungen. 

A 1 Fahrtrichtung Dortmund Ab dem Autobahnkreuz Köln-Nord wird die A 1 in Richtung Dortmund gesperrt. Der Verkehr wird auf die A 57 in Fahrtrichtung Krefeld abgeleitet. Im Kreuz Leverkusen-West kann sowohl aus Leverkusen als auch von der A 59 aus Düsseldorf kommend auf die A 1 in Richtung Dortmund aufgefahren werden.

A 57 Fahrtrichtung Krefeld Im Autobahnkreuz Köln-Nord wird die direkte Verbindung von der A 57 aus Köln kommend auf die A 1 in Fahrtrichtung Koblenz gesperrt. Der Verkehr wird über die Anschlussstelle Chorweiler umgeleitet. In der Anschlussstelle Köln-Longerich wird die Auffahrt auf die A 57 in Richtung Krefeld gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Anschlussstelle Bickendorf. 

A 3 Fahrtrichtung Frankfurt Im Kreuz Leverkusen ist die direkte Verbindung von der A 3 aus Oberhausen kommend auf die A 1 in Richtung Koblenz gesperrt. Umfahrungsempfehlungen und Umleitungen Es wird empfohlen, die genannten Bereiche großräumig zu umfahren.

Straßen.NRW empfiehlt Autofahrern, folgende Umfahrungen und Umleitungen zu nutzen: Der Fernverkehr auf der A 1 aus Koblenz und auf der A 4 aus Aachen kommend sollte ab dem Kreuz Köln-West über die A 4 und A 3 fahren. Ab dem Kreuz Köln-Nord wird eine Umleitung über die A 57, A 46 und A 3 mit rotem Punkt ausgewiesen. Der Fernverkehr auf der A 3 aus Norden kommend sollte weiter auf der A 3 bleiben und ab dem Autobahndreieck Köln-Heumar über die A 4 weiterfahren. red

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Nach Urteil: Stadt will mit Adolphe Binder reden

Nach Urteil: Stadt will mit Adolphe Binder reden

Die Wupper wird noch erlebbarer

Die Wupper wird noch erlebbarer

Schwerer Unfall in Wuppertal - Auto überschlägt sich

Schwerer Unfall in Wuppertal - Auto überschlägt sich

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

Im November soll die Trasse asphaltiert sein

Im November soll die Trasse asphaltiert sein

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren