Kontrolle

Flughafen: Frau hat zwölf Springmesser im Koffer

+

DÜSSELDORF Genauso ungewöhnlich wie der Fund am Flughafen Düsseldorf ist die Erklärung einer 35-jährigen Krefelderin für die illegalen Bestandteile ihres Gepäcks.

Bei einer 35-jährigen Krefelderin hat der Zoll am Düsseldorfer Flughafen einen ungewöhnlichen Fund gemacht. Gleich zwölf Springmesser holten die Beamten am Samstag aus dem Koffer der Frau, als sie auch Istanbul einreiste. Laut Waffengesetz sind die Klingen verboten.

Die Frau gab an, dass es sich lediglich um Geschenke handele, die im Familien- und Bekanntenkreis verteilt werden sollten. Dazu kommt es nun nicht. Die Messer wurden sichergestellt.

Auf die 35-Jährige kommt nun ein Strafverfahren wegen Bannbruchs in Verbindung mit einem Verstoß gegen das Waffengesetz zu. Die Messer werden laut Zoll nach Beendigung des Verfahrens vernichtet. red

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Knapp 70 Infektionen mit dem Norovirus in Wuppertal
Knapp 70 Infektionen mit dem Norovirus in Wuppertal
Innogy-Manager Günther nach Säure-Angriff: „Ich hätte sterben können“
Innogy-Manager Günther nach Säure-Angriff: „Ich hätte sterben können“
DOC Remscheid: Drei Gerichtsverfahren bleiben
DOC Remscheid: Drei Gerichtsverfahren bleiben
Unbekannte rammen Wuppertaler Wohnhaus und flüchten
Unbekannte rammen Wuppertaler Wohnhaus und flüchten

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren