Klopapier, Arschwurzen und Hühner

Museum: Wie war wohl steinzeitliche Körperhygiene?

METTMANN Durch die derzeitigen Hamsterkäufe gelangt das Klopapier zu Ruhm. Doch woher kommt das Toilettenpapier eigentlich und was haben die Leute vorher benutzt? Und hat auch der Neandertaler Blätter oder Moos gehortet?

„Bei den Neanderthalern können wir nur spekulieren, ob und wie die Körperpflege stattgefunden hat“, sagt Melanie Wunsch, Leiterin Ausstellungsmanagement des Neanderthal Museums. Da sie aber bereits ausgefeilte Werkzeuge, Kleidung und Schmuck gemacht und sich um die Heilung von Verletzungen gekümmert haben, könne man davon ausgehen, dass sie auch Körperpflege betrieben haben.“ Wasser zur Reinigung war vorhanden. „Pflanzenmaterial zum Abwischen kann natürlich auch benutzt worden sein.“

Es gibt archäologische Funde im ältesten Salzbergwerk der Welt bei Hallstatt, die vermuten lassen, dass Pestwurzen-Blätter in der Bronzezeit als Toilettenpapier verwendet wurden. Daher wird diese Pflanze noch heute in Bayern auch „Arschwurzen“ genannt.

„Die Römer nutzten öffentliche Toiletten“, erzählt Melanie Wunsch. „Dort saßen sie oft in großer Runde und verrichteten ihr Geschäft.“ Toilettenpapier gab es noch keins, aber vor den Latrinen gab es eine Wasserrinne mit fließendem Frischwasser und zu jedem Sitzplatz ein dazugehöriges Schwämmchen am Stock. In jedem Fall hygienischer als im mittelalterlichen Europa, wo zumeist alte Stoffreste, Moos, Blätter und manchmal gar lebendes Federvieh als Klopapier benutzt wurden. ssa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Warnungen vor Sturzfluten blieben ungehört
Warnungen vor Sturzfluten blieben ungehört
Warnungen vor Sturzfluten blieben ungehört
Fenster fliegen aus einem Wuppertaler Gebäude
Fenster fliegen aus einem Wuppertaler Gebäude
Fenster fliegen aus einem Wuppertaler Gebäude
Finanzsituation könnte der Bundesgartenschau im Weg stehen
Finanzsituation könnte der Bundesgartenschau im Weg stehen
Finanzsituation könnte der Bundesgartenschau im Weg stehen
Unfall: Radfahrer tödlich verletzt - Anzeigen gegen Gaffer
Unfall: Radfahrer tödlich verletzt - Anzeigen gegen Gaffer
Unfall: Radfahrer tödlich verletzt - Anzeigen gegen Gaffer

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare