Keine Überlastung

Wuppertaler Kliniken behandeln wieder mehr Covid-19-Patienten

Die Zahl der Corona-Patienten in den Wuppertaler Krankenhäusern ist wieder angestiegen. 
+
Die Zahl der Corona-Patienten in den Wuppertaler Krankenhäusern ist wieder angestiegen. 

Wuppertal. Die meisten Erkrankten werden beatmet.

Die Zahl der Corona-Patienten in den Wuppertaler Krankenhäusern ist jüngst wieder angestiegen. „Die vierte Welle hat auch Wuppertal fest im Griff. Es gibt noch keine kritische Lage in den Krankenhäusern, auf den Intensivstationen liegen weniger als 20 Patienten, von denen der größte Teil beatmet wird. Aber da haben wir keine Überlastung“, sagt Wuppertals Krisenstabsleiter Johannes Slawig.

Die Zahl der Patienten mit Covid-19 in den Krankenhäusern „ist in den letzten Wochen angestiegen, wenn auch auf noch niedrigem Niveau“, sagt Gesundheitsdezernent Stefan Kühn. Zum Höhepunkt der dritten Welle seien 140 Menschen mit einer Coronainfektion im Krankenhaus behandelt worden. Laut Zahlen, die dem Robert-Koch-Institut gemeldet werden, gibt es in Wuppertal 136 Intensivbetten für Erwachsene. Davon sind derzeit 113 belegt, daran hätten Covid-19-Patienten einen Anteil von rund 10 Prozent. -pal-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Haan sperrt beschädigte Itter-Brücke
Haan sperrt beschädigte Itter-Brücke
Hako-Event-Arena schließt im Juli
Hako-Event-Arena schließt im Juli
Hako-Event-Arena schließt im Juli
„Aktenzeichen XY ungelöst“: Bankraubserie soll in Remscheid begonnen haben
„Aktenzeichen XY ungelöst“: Bankraubserie soll in Remscheid begonnen haben
„Aktenzeichen XY ungelöst“: Bankraubserie soll in Remscheid begonnen haben
Sie retten krummes Gemüse vor dem Müll
Sie retten krummes Gemüse vor dem Müll
Sie retten krummes Gemüse vor dem Müll

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare