Klavier in der Mall ist jetzt gedämmt

+
In der Bahnhofsmall erklingt weiterhin Klaviermusik und Geklimper – inzwischen ist der Klang gedämpft. Archivfoto: Andreas Fischer

Kein neuer Standort am Bahnhof Wuppertal.

Wuppertal. Na, wem ist es schon aufgefallen? Das Klavier im Hauptbahnhof ist jetzt gedämmt, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn mitteilte. Damit reagierte das Unternehmen auf Beschwerden von Ladenmitarbeitern und Kunden, die die Lautstärke des Instruments in der Mall moniert hatten.

Die ersten Reaktionen nach dem „Umbau“ des Klaviers seien positiv gewesen, so der Bahnsprecher. Auch in den Geschäften habe man gefragt. Die Dämmung erfolgte rechtzeitig vor der Eröffnung des DB-Reisezentrums in unmittelbarer Nachbarschaft des Klaviers. Man werde den Betrieb jetzt weiter beobachten und hoffe, dass mit dem leiseren Instrument jetzt alle in der Mall gut leben können, erklärte der Sprecher.

Die Versetzung oder der Abbau ist nur der allerletzte Ausweg

Das Klavier, das durch die Initiative „(M)eine Stunde für Wuppertal“ im November 2018 aufgestellt worden war, hatte in den vergangenen Monaten eine große Fangemeinde gewonnen. Dementsprechend groß war auch der Aufschrei, als bekannt wurde, dass die Bahn nach den Beschwerden das Klavier auf den Prüfstand stellt, intern über eine Versetzung oder sogar Abbau diskutiert. Das sei aber nur der allerletzte Ausweg gewesen, versuchte die Bahn die Wogen zu glätten.

Stattdessen sollte erst einmal geschaut werden, ob eine Dämmung schon Abhilfe schafft. Konkret habe man die mit Filz bezogenen Hammerköpfe im Klavier „weicher“ gemacht, erklärt Hartmut Faust von der Firma Piano Faust. Außerdem sei die Lücke zwischen Klavier und Rückwand mit schallabsorbierenden Platten ausgefüllt worden.

Von der Lautstärke her „war es schon ein deutlicher Unterschied“, so Faust, der betont: „Wir haben getan, was wir tun können.“ Jetzt könne man nur abwarten.

Auch Faust hat viele Rückmeldungen zum Klavier erhalten, „von Leuten, die sich bedanken, dass es so etwas gibt. Daran, dass es sofort Anrufe gibt, wenn irgendwas am Instrument ist, merke man einfach, „wie lieb sie das Klavier haben“. est

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Nach Urteil: Stadt will mit Adolphe Binder reden

Nach Urteil: Stadt will mit Adolphe Binder reden

Die Wupper wird noch erlebbarer

Die Wupper wird noch erlebbarer

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

Schüsse auf der Gathe: Anklage gegen Tatverdächtigen erhoben

Schüsse auf der Gathe: Anklage gegen Tatverdächtigen erhoben

Schwerer Unfall in Wuppertal - Auto überschlägt sich

Schwerer Unfall in Wuppertal - Auto überschlägt sich

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren