30 Buden und Fahrgeschäfte

Kirmes-Ersatz in Haan startet

Die Gondeln sind gereinigt, die Mini-Kirmes geöffnet.Foto: S.Köhlen
+
Die Gondeln sind gereinigt, die Mini-Kirmes geöffnet.

Auf dem Ostermann-Gelände an der Landstraße in Haan laufen derzeit die letzten Vorbereitungen für den Start einer Mini-Kirmes.

Haan. Sie ersetzt die größte Straßenkirmes im Bergischen Land, die sonst jährlich hunderttausende Besucher anzieht. 2020 muss das Volksfest wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Allerdings hatten Schausteller die Idee, als „Trostpflaster“ zumindest eine Klein-Ausgabe der Kirmes aufzubauen. 

Geöffnet ist sie nun bis Sonntag, 4. Oktober. Bis zu 700 Personen dürfen gleichzeitig auf das Gelände. Sie müssen einen kleinen Eintritt von einem Euro zahlen, damit das Hygiene- und Sicherheitskonzept umgesetzt werden kann. Rund 30 Buden und Fahrgeschäfte erwarten die Besucher.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Psychologe erklärt: Hamsterkäufe drücken Verunsicherung aus
Psychologe erklärt: Hamsterkäufe drücken Verunsicherung aus
Psychologe erklärt: Hamsterkäufe drücken Verunsicherung aus
PCB: Grünkohl soll genaue Werte zeigen
PCB: Grünkohl soll genaue Werte zeigen
PCB: Grünkohl soll genaue Werte zeigen
A46: Taxi verschmilzt mit Fahrbahn
A46: Taxi verschmilzt mit Fahrbahn
A46: Taxi verschmilzt mit Fahrbahn
DOC: McArthur bietet Millionen für Klageverzicht
DOC: McArthur bietet Millionen für Klageverzicht
DOC: McArthur bietet Millionen für Klageverzicht

Kommentare