Keine Gebühren für Außengelände

Außenbereich eines Restaurants. Symbolbild: cb

Haan Gastronomen und Einzelhändler in Haan müssen bis Juni kommenden Jahres keine Gebühren für ihre Außenbereiche bezahlen. Dies legte der Haupt- und Finanzausschuss jetzt fest. Die Stadtverwaltung wies noch einmal darauf hin, dass die Außenflächen auch erweitert werden dürften, es sei denn, sie behinderten dadurch Verkehrs- oder Rettungswege. Der Gebührenerlass soll die Folgen des Corona-Lockdowns ein wenig abmildern, hieß es. Die Stadt Haan hat im Jahr 2019 einen Überschuss von insgesamt 8,2 Millionen Euro erzielt. Dies weist der Jahresabschlussbericht aus, den die Verwaltung kürzlich vorgelegt hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Düsseldorf hat ein Gänseproblem
Düsseldorf hat ein Gänseproblem
Düsseldorf hat ein Gänseproblem
A 46 wird im Bereich Haan voll gesperrt
A 46 wird im Bereich Haan voll gesperrt
A 46 wird im Bereich Haan voll gesperrt
Tötungsdelikt in Haan: Mutter (84) zwei Monate nach der Tat verstorben
Tötungsdelikt in Haan: Mutter (84) zwei Monate nach der Tat verstorben
Tötungsdelikt in Haan: Mutter (84) zwei Monate nach der Tat verstorben
Fenster fliegen aus einem Wuppertaler Gebäude
Fenster fliegen aus einem Wuppertaler Gebäude
Fenster fliegen aus einem Wuppertaler Gebäude

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare