Kasalla tritt im Autokino auf

Tuning-Event und mehr

Von Melissa Wienzek

REMSCHEID Das Autokino Remscheid unterhält die Gäste jetzt nicht mehr nur mit Filmen, sondern auch mit Events: Veranstalter Patrick Clalüna weitet das Konzept aus. So holt er kommende Woche Freitag, 22. Mai, die Kölschrocker von Kasalla auf den Schützenplatz. Das Quintett macht auf seiner aktuellen „Et jitt Car-Salla Tour 2020“ durch die Autokinos Station in Remscheid. Ab sofort sind die Tickets auf der Autokino-Website buchbar. Kostenpunkt: 67 Euro pro Fahrzeug, gültig für zwei Personen. Das „Rückbankticket“ kostet 15 Euro. Beginn um 20 Uhr. Das Autokino, das am 25. April Premiere feierte, war ohnehin nur auf einen Monat angelegt, sagt der Betreiber. Kinos dürfen zudem am 30. Mai wieder öffnen. „Wir fahren das Programm gerade schon ein wenig runter“, sagt Clalüna. Filme flimmern nun nur noch am Wochenende und am Feiertag über die XXL-Leinwand.

Nun steuert er mit seinem Team auf die Eventschiene. Am Mittwoch, 20. Mai, versammelt sich die Tuningszene auf dem Autokino-Areal. Los geht’s um 17 Uhr. Hier können nicht nur hochpolierte PS-Boliden bestaunt werden, es gibt auch Musik: DJ Caspar legt auf. Nürburgring-Driftcup-Sieger Mevlüt Erbay zeigt Stunts, zudem gibt es eine Parkour- und Tanzshow. Ab 20.30 Uhr zeigt der Remscheider Filmemacher Lukas Zecher seine nichtkommerzielle Doku „Das erste Rennen – it’s tuning, not racing“. Um 21 Uhr startet „Nur noch 60 Sekunden“ mit Nicolas Cage. Am Tag drauf, Donnerstag, 21. Mai, heizt zu Quentin Tarantinos „From Dusk Till Dawn“ (21 Uhr) ein Feuerspucker ein. Tickets gibt es im Internet.

Auch das Cinestar am Remscheider Hauptbahnhof nimmt Fahrt auf: Laut Standortleiter Jörg Bender bereitet sich das Team auf die Wiedereröffnung des Multiplexkinos vor. Bender peilt einen Termin Anfang Juni an.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wuppertaler Kitchen-Beach wird bei Besuchern gut angenommen
Wuppertaler Kitchen-Beach wird bei Besuchern gut angenommen
Wuppertaler Kitchen-Beach wird bei Besuchern gut angenommen
Wuppertaler Kitchen-Beach wird bei Besuchern gut angenommen
Naturprojekt mitten in Ratingen
Naturprojekt mitten in Ratingen
Eine Kathedrale, die es eigentlich gar nicht gibt
Eine Kathedrale, die es eigentlich gar nicht gibt

Kommentare