Bildung

 Junior Uni soll nachhaltiger werden

Nicht zu übersehen: Der 5 Millionen Euro teure Neubau der Junior Uni auf der Talachse in Unterbarmen – in un-mittelbarer Nähe zu Wupper und Schwebebahn (links). Foto: Junior Uni
+
Nicht zu übersehen: Die Junior Uni auf der Talachse in Unterbarmen.

Nach der Umgestaltung soll das neue Außengelände stärker in die Junior-Uni-Kurse einbezogen werden.

Wuppertal. Im Rahmen der Umgestaltung ihres Außengeländes erhält die Junior Uni eine Zisterne. An der Wuppertaler Einrichtung soll diese Zisterne Regenwasser sammeln, welches dann zum Gießen der Pflanzen und Bäume rund um das bunte Gebäude an der Wupper genutzt werden kann.

Die Zisterne ist eine von zahlreichen Maßnahmen, die rund um die Junior Uni gerade umgesetzt werden. Es soll artenreicher, grüner und nachhaltiger werden. Nach der Umgestaltung soll das neue Außengelände außerdem stärker in die Junior-Uni-Kurse einbezogen werden. Die Zisterne ist dann nicht mehr zu sehen, weil sie unterirdisch versteckt ist. Ihre Auswirkungen werden allerdings spürbar sein.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

DSDS: Riccardo aus Remscheid bekommt die Goldene CD
DSDS: Riccardo aus Remscheid bekommt die Goldene CD
DSDS: Riccardo aus Remscheid bekommt die Goldene CD
IHK-Präsident: Halbe Milliarde Investitionen auf Eis
IHK-Präsident: Halbe Milliarde Investitionen auf Eis
IHK-Präsident: Halbe Milliarde Investitionen auf Eis
Doc Caro liest im Februar aus ihrem neuen Buch
Doc Caro liest im Februar aus ihrem neuen Buch
Doc Caro liest im Februar aus ihrem neuen Buch
Neuer Club eröffnet in der Theodor-Heuss-Brücke
Neuer Club eröffnet in der Theodor-Heuss-Brücke
Neuer Club eröffnet in der Theodor-Heuss-Brücke

Kommentare