Bildung

Junior-Uni: Das Programm für das Wintersemester ist da

2283 Plätze in 211 Kursen bietet die Junior Uni im Wintersemester an. Es dauert vom 29. August bis zum 4. Februar. Die Kurse sind ausgesprochen beliebt.
+
2283 Plätze in 211 Kursen bietet die Junior Uni im Wintersemester an. Es dauert vom 29. August bis zum 4. Februar. Die Kurse sind ausgesprochen beliebt. Foto: Junior Uni/Janina Busse

Wuppertal. Am 21. August wird die Anmeldung für das Programm im Wintersemester freigeschaltet.

Von Alina Komorek

Nur wenige Tage nach Ende des Ferienprogramms der Junior Uni gibt die Forschungseinrichtung für kleine Wissenschaftlerinnen und Entdecker das Programm für das neue Semester heraus. Kinder und Jugendliche zwischen vier und 20 Jahren können im Wintersemester, das am 29. August beginnt und am 4. Februar endet, an 211 verschiedenen Kursen teilnehmen. Von „Mathe zum Anfassen“ für die Vier- bis Sechsjährigen über das „Lebensmittel-ABC“ für Sieben- bis Zehnjährige bis hin zum Brettspieldesign (Elf- bis 14-Jährige) und „Zahnmedizin – ein Handwerk im Dienst der Gesundheit“ für bis zu 20-Jährige ist alles dabei, was es experimentell und wissenschaftlich zu erkunden gibt.

Annika Spathmann, Geschäftsführerin, Stefanie Morgenroth als Fach- und Projektkoordinatorin sowie Miriam Karout und Frauke Fechtner, die die Öffentlichkeitsarbeit machen, wiesen darauf hin, dass das Anmeldeverfahren wie üblich ablaufe – obwohl ein neues Verfahren geplant gewesen ist. „Es bleibt beim alten Verfahren für die Anmeldung. Das heißt: Wer schnell ist, bekommt den Platz.“ Am Sonntag, 21. August, ist es ab 11 Uhr möglich, sich über die Webseite der Junior Uni anzumelden. Und dann sollten Interessierte auch wirklich um Punkt 11 Uhr vor dem Rechner sitzen, bereits registriert sein, und sich gleich nach der Freischaltung für die Kurse anmelden. Denn schon um 11.03 Uhr könne es zu spät sein: Die Kurse seien so beliebt, dass sie direkt voll seien. „Dann sollten sich aber alle auf die Wartelisten setzen lassen“, erklärt Annika Spathmann. „Denn wir bieten mehr Kurse an, die nur für Wartelisten-Kinder sind.“ Um allen gerecht zu werden, würden die Anmeldestarts am 21. August nach Altersgruppen gestaffelt. Während sich die Kleinsten ab 11 Uhr anmelden können, werden die Kurse für Sieben- bis Zehnjährige ab 11.30 Uhr und die für alle ab elf Jahren um 12 Uhr freigeschaltet. „Würde man nur nach den Wartelisten-Zahlen gehen, müsste man das Doppelte an Kursen anbieten“, sagt Spathmann. Dafür fehlte der spendenfinanzierten Junior Uni aber das Geld.

„Damit bauen wir eine Bildungskette, um alle zu erreichen.“

Annika Spathmann

Die Auswahl für die Kurse im neuen Semester sei eine Mischung aus altbewährten Kursen, die bei den Kindern und Jugendlichen besonders gut ankamen, und neuen Ideen, die durch Evaluationen jeweils am Ende der vorhergehenden Kurse entstanden sind. Das während der Pandemie entwickelte Online-Angebot würde weiter bestehen und noch intensiviert: „So erreichen wir auch diejenigen, die eine weitere Anreise haben. Wir helfen auch aus, wenn jemandem die technischen Möglichkeiten fehlen.“ Die Kursgebühren seien dementsprechend klein, so dass Kinder mit unterschiedlichen Voraussetzungen erreicht würden.

Dem Team der Junior Uni sei wichtig, beim neuen Semesterprogramm die komplette Altersspanne abzudecken: „Damit können wir eine Bildungskette bauen, um alle zu erreichen: Die Kleinen lernen mit Experimenten den Alltag kennen, die größeren können berufliche Themen kennenlernen.“ Einige der Kinder, die vor 14 Jahren die ersten Kurse der Junior Uni besucht hätten, würden inzwischen Kurse geben. Sie blieben der Institution verbunden. Inhaltlicher Schwerpunkt der Junior Uni blieben die Naturwissenschaften, doch auch hier sei das Angebot breit aufgestellt: „Manchmal wissen die Kinder noch nicht genau, wo Talente und Interessen liegen – die wollen wir wecken.“

junioruni-wuppertal.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Verfolgungsjagd endet vor Gericht
Verfolgungsjagd endet vor Gericht
Verfolgungsjagd endet vor Gericht
 „Die Kommissare“ zeigt Geschichte der Kriminalpolizei
„Die Kommissare“ zeigt Geschichte der Kriminalpolizei
„Die Kommissare“ zeigt Geschichte der Kriminalpolizei
Bayram Ö. wegen Totschlags angeklagt
Bayram Ö. wegen Totschlags angeklagt
Bayram Ö. wegen Totschlags angeklagt
Zwei Wohnhäuser brennen in Wuppertal - Feuerwehr steckt in zugeparkten Straßen fest
Zwei Wohnhäuser brennen in Wuppertal - Feuerwehr steckt in zugeparkten Straßen fest
Zwei Wohnhäuser brennen in Wuppertal - Feuerwehr steckt in zugeparkten Straßen fest

Kommentare