Autobahn

A 1 ist nach Hochwasser wieder frei

Sperrung zwischen Leverkusen und Wermelskirchen aufgehoben

Bergisches Land. Die Autobahn A 1 ist zwischen dem Kreuz Leverkusen und der Anschlussstelle Wermelskirchen in beiden Richtungen wieder befahrbar. Das teilte ein Sprecher der zuständigen Autobahn GmbH am frühen Sonntagnachmittag mit, nachdem zuvor eine Prüfung des Streckenabschnitts stattgefunden hatte. Seit dem frühen Donnerstagmorgen war die stark frequentierte Strecke zwischen dem Bergischen Land und dem Rheinland gesperrt worden. Durch Hochwasser infolge des Starkregens war die Autobahn unpassierbar geworden. Bei Leverkusen stand das Wasser teilweise bis zu den Baumkronen.

Die A 1 ist in diesem Abschnitt eine der besonder stark befahrenen Autobahnstrecken in Nordrhein-Westfalen: Rund 75 000 Autos und Lkw fahren hier täglich – Tendenz steigend. Das jedenfalls geht aus der Verkehrszählung 2015 der Autobahn GmbH hervor; inzwischen dürften die Zahlen noch höher liegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Solingen steigt beim Bergischen Studieninstitut in Wuppertal aus
Solingen steigt beim Bergischen Studieninstitut in Wuppertal aus
Solingen steigt beim Bergischen Studieninstitut in Wuppertal aus
Video von Unfallgeschehen gemacht? Remscheidern droht Strafverfahren
Video von Unfallgeschehen gemacht? Remscheidern droht Strafverfahren
Video von Unfallgeschehen gemacht? Remscheidern droht Strafverfahren
Störstein Tuffi wird begutachtet
Störstein Tuffi wird begutachtet
Störstein Tuffi wird begutachtet
Öffentlichkeitsfahndung nach unbekanntem Einbrecher
Öffentlichkeitsfahndung nach unbekanntem Einbrecher
Öffentlichkeitsfahndung nach unbekanntem Einbrecher

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare