Im Zoo gilt ab Montag die 3G-Regel

Aralandia im Wuppertaler Zoo. Archivfoto: Andreas Fischer
+
Aralandia im Wuppertaler Zoo. Archivfoto: Andreas Fischer

Wuppertal Ab Montag gilt für einen Besuch im Wuppertaler Zoo die sogenannte 3G-Regel. Das bedeutet, dass Gäste genesen, geimpft oder negativ getestet sein und entsprechende Nachweise sind vorlegen müssen. Der Negativ-Test einer offiziellen Teststelle darf maximal 48 Stunden alt sein. Bei Schülern ist die Vorlage eines Schülerausweises ausreichend. Kinder im Vorschulalter benötigen keinen Nachweis.

Für den Grünen Zoo wird durch die Anwendung der Regel eine weitere Öffnung von Tierhäusern ermöglicht. So stehen ab Montag wieder das Südamerikahaus, das Affenhaus, das Vogelhaus mit der Freiflughalle, das Terrarium und das Okapihaus für die Gäste zur Verfügung. Tickets für einen Zoobesuch müssen wie bisher im Vorverkauf erstanden werden.

wuppertal-live.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Fristlose Kündigung: Fahrer zeigen Taxizentrale Wuppertal an
Fristlose Kündigung: Fahrer zeigen Taxizentrale Wuppertal an
Fristlose Kündigung: Fahrer zeigen Taxizentrale Wuppertal an
Wuppertal und Düsseldorf bitten Bundeswehr um Hilfe
Wuppertal und Düsseldorf bitten Bundeswehr um Hilfe
Wuppertal und Düsseldorf bitten Bundeswehr um Hilfe
Besteckfabrik Mono feiert 125-jähriges Bestehen
Besteckfabrik Mono feiert 125-jähriges Bestehen
Besteckfabrik Mono feiert 125-jähriges Bestehen
Ikea: Staatsanwaltschaft geht von Brandstiftung aus
Ikea: Staatsanwaltschaft geht von Brandstiftung aus
Ikea: Staatsanwaltschaft geht von Brandstiftung aus

Kommentare