Klimawandel

Hitze und Pilzbefall: 200 Bäume gefällt

Einige Städte helfen den Bäumen mit Wassersäcken. Archivfoto: rk
+
Einige Städte helfen den Bäumen mit Wassersäcken. 

In Neuss müssen mehr als 200 Bäume gefällt werden. Das ergab die Überprüfung des städtischen Bestandes.

Neuss. „Die große Anzahl der zu fällenden Bäume ist vor allem auf die klimatischen Entwicklungen der beiden letzten Jahre zurückzuführen. Die sehr trockenen und warmen Sommer haben eine schnelle Vertrocknung und den Pilzbefall begünstigt“, sagt Umweltdezernent Matthias Welpmann. 

Bürger werden gebeten, vertrocknete oder kranke Bäume per E-Mail zu melden. Wer dabei mithelfen möchte, kann Bäumen in seiner Umgebung durch die trockenen Sommermonate mit ein paar Eimern Wasser helfen.

umwelt-stadtgruen@stadt.neuss.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kündigungen bei Kaufhof in Neuss
Kündigungen bei Kaufhof in Neuss
So öffnet die Wasserwelt
So öffnet die Wasserwelt
Anwohner in Beyenburg fordern Tempo 50
Anwohner in Beyenburg fordern Tempo 50
Engelshaus: In allen Räumen wird gearbeitet
Engelshaus: In allen Räumen wird gearbeitet

Kommentare