Heute

+
Die Chinesische Wollhandkrabbe. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Heute

Wuppertal. Zum zweiten Mal in diesem Jahr wurden in Wuppertal einzelne Exemplare der Chinesischen Wollhandkrabbe gesichtet. Das meldet die Stadt. Die aus Asien stammende Chinesische Wollhandkrabbe steht auf der Liste der weltweit 100 schlimmsten Invasoren. Sie kann die Krebspest übertragen. Da es wichtig ist, nicht befallene Gewässersysteme krabbenfrei zu halten, bittet die Untere Naturschutzbehörde um Mithilfe aller Bürger: Auffällige Krebse, die an Land gefunden werden, sollen keinesfalls in ein Gewässer ausgesetzt werden. Die Stadt bittet, Funde beim Umweltschutztelefon, Tel. (02 02) 5 63 67 89 oder beim Ordnungsamt, Tel. (02 02) 5 63 40 00 zu melden. red

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Wupper wird noch erlebbarer

Die Wupper wird noch erlebbarer

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

Schüsse auf der Gathe: Anklage gegen Tatverdächtigen erhoben

Schüsse auf der Gathe: Anklage gegen Tatverdächtigen erhoben

Vierter Anbieter von E-Scootern in Düsseldorf

Vierter Anbieter von E-Scootern in Düsseldorf

Nacht- und Nebelaktion: Profi-Diebe räumen drei Blumenfelder leer

Nacht- und Nebelaktion: Profi-Diebe räumen drei Blumenfelder leer

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren