Heute

Heute

Düsseldorf. Der Vorstand der Düsseldorfer Rheinbahn hat dem Aufsichtsrat seine neue Strategie vorgestellt. So will das Unternehmen das „Kerngeschäft“ stärken, dazu zählt, dass es 2020 weitere Taktverdichtungen geben wird, also mehr Busse oder Bahnen auf einer Linie in Düsseldorf unterwegs sind. Die Rheinbahn investiert 73 Millionen Euro in Elektrobusse und um die Flotte bis nächstes Jahr auf den Stand der Euro-6-Norm zu bringen. Schließlich soll das Kerngeschäft „um Sharing-Angebote von Partnern erweitert werden“.che

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Knapp 70 Infektionen mit dem Norovirus in Wuppertal
Knapp 70 Infektionen mit dem Norovirus in Wuppertal
Innogy-Manager Günther nach Säure-Angriff: „Ich hätte sterben können“
Innogy-Manager Günther nach Säure-Angriff: „Ich hätte sterben können“
Unbekannte rammen Wuppertaler Wohnhaus und flüchten
Unbekannte rammen Wuppertaler Wohnhaus und flüchten
Wuppertal: Schwebebahn fährt nach Weichenstörung wieder
Wuppertal: Schwebebahn fährt nach Weichenstörung wieder

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren