Tierschau

Neues Elefantenbaby im Wuppertaler Zoo

+
Gus im Außengehege mit seiner Familie. 

WUPPERTAL Vorgezogene Osterüberraschung für die Mitarbeiter des Grünen Zoos: Am Ostersamstag um 11.35 Uhr ist ein Elefant zur Welt gekommen.

Mutter ist die Afrikanische Elefantenkuh Sabie, Vater der erfahrene Zuchtbulle Tusker, teilte der Zoo mit. Und wenig später, dass der kleine Elefant Gus heißen wird – nach dem langjährigen Elefantenpfleger Gustav Röckener. Der kleine Gus sei nach 655 Tagen Tragzeit und kurzer Wehenphase inmitten der Elefantenherde, ungewöhnlicherweise während der Öffnungszeiten des Zoos, geboren worden. 

Diese Geburt sei die elfte Elefantengeburt im Wuppertaler Zoo und Gus für Sabie, die Leitkuh der Herde ist, das fünfte Jungtier. Zunächst blieb die Herde im Elefantenhaus. Weil Gus sich aber gut entwickelt, seiner Mutter folgt und gut trinkt, durfte er bereits am Ostersonntag mit ins Außengehege. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
Auto krachte in Bushaltestelle - Fußgänger rettete sich durch Sprung
Auto krachte in Bushaltestelle - Fußgänger rettete sich durch Sprung
Daten: CDU-Chef zeigt sich selbst an
Daten: CDU-Chef zeigt sich selbst an
Das Schwebebahn-Gerüst bleibt dunkel
Das Schwebebahn-Gerüst bleibt dunkel

Kommentare