Heute

Heute

Wuppertal. Der Kaufvertrag für das Café Ada wurde unterschrieben. Ein Privatinvestor aus Wuppertal hat das Objekt an der Wiesenstraße von der Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft Wuppertal (GWG) erworben und muss jetzt nur noch den Kaufpreis überweisen. Die GWG wollte das Objekt loswerden, weil es nicht mehr ins Portfolio passe. Zur Zukunft des beliebten Veranstaltungsortes – dort finden viele Tangoabende und Jazzkonzerte statt – will sich der neue Eigentümer noch nicht äußern. Zwei Bands haben jedoch bereits Auftritte im Café Ada abgesagt mit der Begründung, der Raum stehe nicht mehr zur Verfügung. tah

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

Stau und volle Züge - Urlauber reisen zum Ferienende nach NRW zurück

Stau und volle Züge - Urlauber reisen zum Ferienende nach NRW zurück

Vierter Anbieter von E-Scootern in Düsseldorf

Vierter Anbieter von E-Scootern in Düsseldorf

Mann bedroht Taxifahrer in Düsseldorf mit Pistole - weil er unbedingt ins Gefängnis will

Mann bedroht Taxifahrer in Düsseldorf mit Pistole - weil er unbedingt ins Gefängnis will

Nacht- und Nebelaktion: Profi-Diebe räumen drei Blumenfelder leer

Nacht- und Nebelaktion: Profi-Diebe räumen drei Blumenfelder leer

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren