Hannelore Kraft leistet Wahlkampfhilfe

Gruppenbild mit zwei Herren: Ministerpräsidentin Hannelore Kraft kam auf Einladung der Leichlinger SPD unter anderem mit Landratskandidat Gerhard Zorn (r.) und Leichlingens Bürgermeister Ernst Müller zusammen. Foto: Michael Strahlen

NACHRICHTEN AUS LEICHLINGEN

Leichlingen. Am 20. November wird der neue Landrat gewählt: Der Sozialdemokrat Gerhard Zorn möchte diese Position volle sechs Jahre ausüben. Zuletzt bekam Zorn prominente Wahlkampf-Unterstützung: Ministerpräsidentin Hannelore Kraft kam in die Aula des Leichlinger Gymnasiums. Zorn möchte mit Hilfe des Landes einiges Engagement in Sachen Bildung und Kinder investieren, in Sachen Sicherheit teilte er mit, dass es egal sei, wo die neue, für Leichlingen, Wermelskirchen und Burscheid zuständige Polizeiwache stehe, wenn die wirksame Arbeit dadurch verbessert werde. Hannelore Kraft setzte sich auch an den Tisch der Vertreter der Bürgerinitiative „Rettet den Stadtpark“. Diese hatten ihr in einem Brief das vom Rat abgelehnte Bürgerbegehren erläutert, teilen die Pressesprecher Wicze Braun und Christa Sylla mit. lc

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Supagolf lockt an den Mirker Bahnhof
Supagolf lockt an den Mirker Bahnhof
Supagolf lockt an den Mirker Bahnhof
Balkon im 5. Obergeschoss brennt in Wuppertal
Balkon im 5. Obergeschoss brennt in Wuppertal
Balkon im 5. Obergeschoss brennt in Wuppertal
A 1: Neue Blitzer bringen schon 800.000 Euro ein
A 1: Neue Blitzer bringen schon 800.000 Euro ein
A 1: Neue Blitzer bringen schon 800.000 Euro ein
Vier Menschen gerettet, eine Person weiter vermisst
Vier Menschen gerettet, eine Person weiter vermisst
Vier Menschen gerettet, eine Person weiter vermisst

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare