Islandufer

Grüne Farbe in der Wupper

Die Wupper färbte sich am Islandufer grün. Foto: Daniela Sztajgli
+
Die Wupper färbte sich am Islandufer grün.

Laut Stadt komme es immer wieder mal vor, dass beauftragte Firmen bei der Kanalnetzüberprüfung vergessen, Einleitungen bei der Unteren Wasserbehörde anzumelden.

Wuppertal. Ein grüner Film ist auf der Wupper im Bereich Islandufer gegenüber der Sparkasse aufgetaucht. Passanten hatten ihn fotografiert. Die Herkunft der Farbe ist aktuell noch unklar. Einer der üblichen Verdächtigen, die WSW, ist es jedenfalls nicht. Des Öfteren testen die Stadtwerke ihre Kanäle, indem sie Farbe einleiten. „Wir waren es diesmal aber nicht“, so Sprecher Holger Stephan nach Rücksprache im Konzern. Laut Stadt komme es immer wieder mal vor, dass beauftragte Firmen bei der Kanalnetzüberprüfung vergessen, Einleitungen bei der Unteren Wasserbehörde anzumelden. Das sei vermutlich auch in diesem Fall passiert. Die leuchtend grüne Farbe spreche für Uranin, das eben für solche Zwecke verwendet wird. Eine frei käufliche, ungefährliche Substanz. est

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Fenster fliegen aus einem Wuppertaler Gebäude
Fenster fliegen aus einem Wuppertaler Gebäude
Fenster fliegen aus einem Wuppertaler Gebäude
Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren
Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren
Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren
Heine-Uni: Sanierung ist abgeschlossen
Heine-Uni: Sanierung ist abgeschlossen
Heine-Uni: Sanierung ist abgeschlossen
Zoo Wuppertal eröffnet Aralandia für Besucher
Zoo Wuppertal eröffnet Aralandia für Besucher
Zoo Wuppertal eröffnet Aralandia für Besucher

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare