Aktion

Greenpeace richtet Spur für Radler ein

Rund 200 Radler waren auf der Strecke. Foto: Stefan Fries
+
Rund 200 Radler waren auf der Strecke.

Freie Fahrt hatten nun Fahrradfahrer auf einem Teilstück der B 7 in Barmen.

Wuppertal. Greenpeace hatte eine sogenannte Pop-Up-Bikelane – also eine Fahrradspur auf Zeit – auf der Bundesstraße installiert. Unterstützt wurden die Aktivisten unter anderem vom ADFC Wuppertal/Solingen und der Initiative Mobiles Wuppertal. 

„Gerade die aktuelle Situation bietet die einmalige Chance, eine sichere Radführung auf der B 7 unverbindlich zu testen und damit auch die Nordbahntrasse als wichtigste Ost/West-Verbindung zu entlasten“, hatte Kirsten Haberer von der IG im Vorfeld erklärt. Rund 200 Radfahrende hatten die temporäre Radspur auf der B7 ausgiebig genutzt. Ein Video gibt es im Internet.

talradler.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Schwebebahn steht bis Sommer 2021 an Werktagen still
Schwebebahn steht bis Sommer 2021 an Werktagen still
Wer hat diesen Mann gesehen?
Wer hat diesen Mann gesehen?
Zauber-Weltmeister gewährt Blick hinter die Kulissen
Zauber-Weltmeister gewährt Blick hinter die Kulissen
Düsseldorf will Hotelschiff auf dem Rhein als Quarantäne-Station nutzen
Düsseldorf will Hotelschiff auf dem Rhein als Quarantäne-Station nutzen

Kommentare