Gabenzaun hilft Bedürftigen

Hilfe unter Nachbarn

Von Eike Birkmeier

WUPPERTAL Nach wie vor stark eingeschränkt sind die Aktivitäten des Vohwinkeler Bürgerbahnhofs. Wie in anderen Kulturstätten ruht der Betrieb auch hier weitgehend. Ihre Hände in den Schoß legen möchten die freiwilligen Helfer aber nicht. Mit einem Gabenzaun unterstützen sie seit mehreren Wochen bedürftige Menschen im Stadtteil.

An den bunt geschmückten Zaun vor den Bürgerbahnhof-Räumen in der Vohwinkeler Schalterhalle werden täglich kleinen Tüten mit Dingen des täglichen Bedarfs gehängt. Wer in der Corona-Krise darauf angewiesen ist, kann sich etwas mitnehmen. Die Resonanz auf die Aktion ist groß. Mittlerweile beteiligen sich auch viele Anwohner mit Sachspenden.

„Wir sind wirklich begeistert darüber, wie es bisher gelaufen ist“, sagt Bürgerbahnhof-Helfer Bastian Küllenberg. Die Hilfsbereitschaft sei enorm. Der Zaun werde täglich neu aufgefüllt. „Wir haben schon viele schöne Rückmeldungen und Dankeschön-Botschaften bekommen“, berichtet Helferin Pauline Hasenclever. Für die Betroffenen zähle jede Unterstützung: „Einmal hat sich ein älterer Herr sehr über eine Dose Gulaschsuppe gefreut.“ In die Tüten werden haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Süßwaren oder Konserven sowie kleinere Gebrauchsgegenstände gepackt. „Wichtig ist eine hygienische Verpackung“, betont Bastian Küllenberg.

Die Aktion werde bisher respektvoll angenommen. „Wir hatten bisher noch keine Probleme mit Vandalismus oder Diebstahl“, berichtet der Helfer.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wer hat diesen Mann gesehen?
Wer hat diesen Mann gesehen?
Zauber-Weltmeister gewährt Blick hinter die Kulissen
Zauber-Weltmeister gewährt Blick hinter die Kulissen
Düsseldorf will Hotelschiff auf dem Rhein als Quarantäne-Station nutzen
Düsseldorf will Hotelschiff auf dem Rhein als Quarantäne-Station nutzen
Feuer in Wuppertal-Barmen - Feuerwehr rettet 79-Jährigen und Katze
Feuer in Wuppertal-Barmen - Feuerwehr rettet 79-Jährigen und Katze

Kommentare