Fünfeinhalb Jahre Haft für 17-Jährigen

Wuppertal. Das Landgericht hat am Freitag, 24. Januar, einen 17-Jährigen wegen Vergewaltigung zu einer Jugendstrafe von fünfeinhalb Jahren verurteilt. Laut Anklage hat der junge Mann aus Wuppertal 2018 eine Vergewaltigung in der Eifel und 2019 eine Vergewaltigung in Wuppertal begangen. Weil er noch Jugendlicher ist, fand die Verhandlung unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt und ohne weitere Details bekannt zu geben kati

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Neun Wuppertaler sind infiziert
Neun Wuppertaler sind infiziert
Schwebebahn steht bis Sommer 2021 an Werktagen still
Schwebebahn steht bis Sommer 2021 an Werktagen still
Corona kostet Wuppertal 200 Millionen Euro
Corona kostet Wuppertal 200 Millionen Euro
Invictus-Games auf 2023 verlegt
Invictus-Games auf 2023 verlegt

Kommentare