Wetter

Frostiger Wochenbeginn in NRW erwartet

+
Besonders in den kommenden Nächten werden Temperaturen unter dem Gefrierpunkt erwartet.

NRW In den nächsten Nächten mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt ist mit Straßenglätte zu rechnen.

Kälte, Schnee und Glätte: Die neue Woche beginnt in Nordrhein-Westfalen winterlich. "In den nächsten Nächten ist wieder mit Frost zu rechnen", sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes in Essen am Sonntag. Durch die kalten Nächte mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt könne es auf den Straßen glatt werden. Schneefälle sind am Montag und Dienstag vor allem im Nord-Osten NRWs zu erwarten, die Menge der Flocken bleibt aber gering. Eine Schneedecke sei nicht zu erwarten, erklärte die Meteorologin.

Tagsüber bewegen sich die Temperaturen zu Beginn der Woche zwischen zwei Grad im Sauerland und acht Grad am Rhein. Ab Mittwoch verabschieden sich die Niederschläge zusehends und es wird etwas wärmer. Am Freitag sei mit Sonnenschein und Temperaturen zwischen fünf und acht Grad zu rechnen. dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

Stau und volle Züge - Urlauber reisen zum Ferienende nach NRW zurück

Stau und volle Züge - Urlauber reisen zum Ferienende nach NRW zurück

A 46: Zwei Baustellen am Wochenende

A 46: Zwei Baustellen am Wochenende

Vierter Anbieter von E-Scootern in Düsseldorf

Vierter Anbieter von E-Scootern in Düsseldorf

Nacht- und Nebelaktion: Profi-Diebe räumen drei Blumenfelder leer

Nacht- und Nebelaktion: Profi-Diebe räumen drei Blumenfelder leer

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren