Zeit für einen Neuanfang

Wuppertaler FDP fordert Ende der FOC-Pläne

+

WUPPERTAL Wuppertal soll die Klage gegen Remscheid zurückziehen.

Die FDP im Wuppertaler Stadtrat fordert einen Neustart für das Gebäude der ehemaligen Bundesbahndirektion am Döppersberg. „Wir fordern den Investor, die Clees Unternehmensgruppe auf, sich von den Plänen eines FOC zu verabschieden“, so Fraktionschef Alexander Schmidt. Es sei offenbar nicht möglich, genügend Mieter für das Factory Outlet Center zu finden. Die FDP kritisiert, dass die Bauarbeiten in dem Gebäude nicht weitergehen. Schmidt: „Es wird Zeit für einen Neuanfang. Als Alternative zu einem FOC können wir uns eine Dependance der Universität, des Wuppertal Instituts und andere Einrichtungen vorstellen.“ Die Freien Demokraten haben zudem die Hoffnung, dass durch einen Neustart die leerstehenden Ladenlokale am Döppersberg und darüber hinaus gefüllt werden.

„In diesem Zusammenhang fordern wir die rasche Rücknahme der Klage der Stadt Wuppertal gegen die Stadt Remscheid wegen den dortigen Planungen eines Designer Outlet Centers. Dieser Schritt würde das Verhältnis der Bergischen Partner wieder entspannen und den Weg ebnen, andere zukunftsweisende Projekte gemeinsam besser angehen zu können.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Digitale Angebote zum Studienstart
Digitale Angebote zum Studienstart
Erstes Paar auf Wuppertaler Wahrzeichen getraut
Erstes Paar auf Wuppertaler Wahrzeichen getraut
„Pier One“ soll Düsseldorfer Landzungen verbinden
„Pier One“ soll Düsseldorfer Landzungen verbinden
RB 48 fällt auf einem Streckenabschnitt aus
RB 48 fällt auf einem Streckenabschnitt aus

Kommentare