Firma will altes Areal in der Haaner Innenstadt kaufen

Eine Nutzung des ehemaligen Hagebaumarktes in Haan ist in Sicht

HAAN Zuletzt stand es eher wegen Vandalismus in der Diskussion. Doch jetzt gibt es eine gute Nachricht rund um das Grundstück des ehemaligen Hagebaumarkts in der Haaner Innenstadt. Ein Unternehmen soll ernsthaftes Kaufinteresse für das Areal an der Böttinger Straße bekundet haben. Dies bestätigte die Stadtverwaltung in Haan.

Im Rathaus sähe man am liebsten ein reines Gewerbegebiet an der Stelle. Bisher ist es als „Sondergebiet Baumarkt/Gartencenter“ ausgewiesen. Doch seit dem Umzug des Hagebaumarkts an die Düsseldorfer Straße im Sommer 2017 steht das rund 8600 Quadratmeter große Gelände leer.

In der Politik gibt es vonseiten der Wählergemeinschaft Liebenswertes Haan den Wunsch danach, Wohnen und Arbeiten an dieser Stelle zu kombinieren. Demnach könnte für Handwerks- oder kleinere Gewerbebetriebe im Erdgeschoss und dem ersten Obergeschoss jeweils eine Gewerbefläche ausgewiesen, dem Inhaber im zweiten Obergeschoss aber auch das Wohnen ermöglicht werden.

Die Stadtverwaltung Haan sieht dagegen für einen solchen Vorschlag unüberwindbare Schwierigkeiten. Grund seien unter anderem „die unmittelbare Lage des Grundstückes entlang der Bahnlinie“, die „angrenzenden zum Teil erheblich belasteten Straßenzüge“ sowie und die Lage die über das Gebiet führende Strom-Hochspannungsfreileitung. Gegen eine Nutzung mit Einzelhandel – grundsätzlich nicht unmöglich – spricht der Stadt zufolge, dass dafür noch Flächen im Bereich des neuen Hagebaumarkt-Standorts an der Düsseldorfer Straße zur Verfügung stehen.

Die Haaner Stadtverwaltung hat nach eigenen Angaben mit den bisherigen Eigentümern – ein Immobilienfonds – das persönliche Gespräch gesucht. Es sei durchaus möglich, Planrecht zu ändern. Zudem habe man „sehr deutlich gemacht“, dass es Aufgabe des Eigentümers sei, sich um das Objekt zu kümmern, da die mit dem Leerstand einhergehenden Probleme wie Vandalismus „deutlich sichtbar“ seien.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wuppertal bekommt für 17 Tage einen Freizeitpark am Stadion am Zoo
Wuppertal bekommt für 17 Tage einen Freizeitpark am Stadion am Zoo
Corona-Fälle in Düsseldorfer Altenheim - Bewohner und Mitarbeiter in Quarantäne
Corona-Fälle in Düsseldorfer Altenheim - Bewohner und Mitarbeiter in Quarantäne
RB 48 fällt auf einem Streckenabschnitt aus
RB 48 fällt auf einem Streckenabschnitt aus
Autobahn gesperrt für Arbeiten mit Heli
Autobahn gesperrt für Arbeiten mit Heli

Kommentare