Firma spürt besondere Produkte auf

+
Tobias Thüner (v.li.), Sebastian Labud, Carlsplatz-Chef Heiner Röckrath und Alessando Causarano eröffnen in Düsseldorf den „Food Explorer“. Foto: Dieter Sieckmeyer

„Food Explorer“ erobern Düsseldorf.

Von Dieter Sieckmeyer

Düsseldorf. Zwölf Scouts sind für das Düsseldorfer Start-up „Food Explorer“ in der ganzen Welt unterwegs, um in kleinen Manufakturen besondere Produkte aufzuspüren. Pfeffer aus Nepal, Berghonig aus den Pyrenäen oder westbengalischen Darjeeeling haben Sebastian Labud, Tobias Thüner und Alessandro Causarano seit zwei Jahren im Internet angeboten.

Weil man am Computer aber nicht riechen und schmecken kann, hat sich das Trio entschlossen, direkt auf die Kunden zuzugehen. Jetzt wurde der „Food Explorer“ auf dem Carlsplatz mit zwei Ständen offiziell eröffnet.

„Der Carlsplatz ist so etwas wie die DNA Düsseldorfs.“Alessandro Causarano, „Food Explorer“

Warum gerade auf dem Wochenmarkt? „Der Carlsplatz ist so etwas wie die DNA Düsseldorfs. So wie Käfer in München“, antwortet Causarano. Hier seien die Kunden, die das Trio mit dem Food Exlorer auch ansprechen will. Bei neuen Produkten im Sortiment wolle man das „direkte Feedback“. Dazu sei der Carlsplatz der ideale Ort.

Wie Sebastian Labud erläutert, sei der Food Explorer eine Mischung aus Einzelhandel, Gastronomie sowie einer Event- und Erlebniswelt. Regelmäßig soll es an den Ständen Firmen-Events mit Fleisch- oder Käse-Sommeliers geben, auch mit Live-Musik. „Das soll gesellig sein, aber keine Party“, so Labud. Dazu soll der Food Explorer donnerstags, freitags und samstags auch länger geöffnet bleiben. Bis 22 Uhr ist das an den drei Tagen erlaubt.

Carsplatz-Chef Heiner Röckrath freut sich über die neuen Mieter: „Wir brauchen junge, spannende Konzepte. Alles andere haben wir ja schon.“

Neben dem Stand auf dem Markt bietet der Food Explorer inzwischen auch Catering an. Allein im vergangenen Jahr waren es 400 Veranstaltungen, darunter auch die Weihnachtsfeier der Fortuna.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Autofahrer durch herabfallenden Ast schwer verletzt
Autofahrer durch herabfallenden Ast schwer verletzt
Schwebebahn stand am Morgen 90 Minuten still
Schwebebahn stand am Morgen 90 Minuten still
Rekordherbst am Flughafen: Ist Flugscham ein Thema?
Rekordherbst am Flughafen: Ist Flugscham ein Thema?
Kohlenmonoxid in Wuppertal ausgetreten - Drei Menschen im Krankenhaus
Kohlenmonoxid in Wuppertal ausgetreten - Drei Menschen im Krankenhaus

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren