Extrembergsteigerin im Livestream

Extremsportlerin und Abenteurerin Helga Hengge auf dem Mount Everest. Foto: Helga Hengge
+
Extremsportlerin und Abenteurerin Helga Hengge auf dem Mount Everest.

Wuppertal Vom Kilimandscharo in Afrika bis zum Mount Everest im Himalaya mit einer Höhe von 8849 Metern: Die Extrem-Bergsteigerin Helga Hengge nimmt ihre Zuschauer im Livestream „Abenteuer Seven Summits“ der Wuppertaler Junior Uni für das Bergische Land auf ihre unglaublichen Reisen mit. Die Extremsportlerin berichtet von der Stille der Antarktis, Regenwäldern, steilen Nordwänden, gewaltigen Schneestürmen und extremen Höhen.

Helga Hengge hat als erste deutsche Frau erfolgreich die Gipfel der Seven Summits – die jeweils höchsten Berge der sieben Kontinente – bestiegen. Sie berichtet von ihren erlebten emotionalen und psychischen Grenzgängen sowie Rückschlägen, aber auch vom Mut, den Extremsportler und Abenteurer brauchen. Am Mittwoch, 21. April, erzählt sie auf Youtube bei „Junior Uni DigiTal“ von ihren Abenteuern in schwindelerregender Höhe, ihren Vorbereitungen und den Gefahren, die das Extrembergsteigen mit sich bringt und beantwortet die Fragen der kleinen und großen Zuschauer. Der Livestream beginnt um 16 Uhr und ist danach jederzeit auf dem Youtube-Kanal der Junior Uni abrufbar:

https://t1p.de/qbd7

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Museumsbahn ist erneut Ziel von Metalldieben
Museumsbahn ist erneut Ziel von Metalldieben
Museumsbahn ist erneut Ziel von Metalldieben
Schwer verletzter Junge nach Verkehrsunfall
Schwer verletzter Junge nach Verkehrsunfall
Schwer verletzter Junge nach Verkehrsunfall
Heimatpreis: Wuppertal klärt Missverständnis um Jury-Votum auf
Heimatpreis: Wuppertal klärt Missverständnis um Jury-Votum auf
Heimatpreis: Wuppertal klärt Missverständnis um Jury-Votum auf
Mordkommission ermittelt nach Prügelei mit zwei Schwerverletzten
Mordkommission ermittelt nach Prügelei mit zwei Schwerverletzten
Mordkommission ermittelt nach Prügelei mit zwei Schwerverletzten

Kommentare