Blaulicht

Explosion in Wuppertaler Wohnhaus

+
Symbolbild.

WUPPERTAL In einem Wohnhaus an der Wuppertaler Erlenstraße hat es am frühen Donnerstagmorgen eine Explosion gegeben. Niemand wurde verletzt, die Ursache ist noch unklar.

Durch die Explosion wurde glücklicherweise niemand verletzt. Die Wohnung, in der es zu der Explosion gekommen war, war nicht bewohnt.

Feuerwehr und Polizei wurden gegen 4.12 Uhr von Anwohnern alarmiert, nachdem diese durch den lauten Knall aus dem Schlaf gerissen worden waren. Bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte hätten die Anwohner das betroffene sowie das angrenzende Haus evakuiert.

Wie es zu der Explosion kommen konnte, ist noch nicht geklärt. Die Kriminalpolizei sei noch vor Ort und untersuche das Gebäude, erklärte ein Pressesprecher unserer Redaktion.

Der Einsatz der Feuerwehr wurde nach etwa 1,5 Stunden beendet.

Bereits am 23. Juni hatte es in Wuppertaleine Gasexplosion in einem Mehrfamilienhaus gegeben, bei der mehrere Anwohner schwer verletzt wurden. red

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Zurück im Oberbergischen: Wolf tappt in Fotofalle
Zurück im Oberbergischen: Wolf tappt in Fotofalle
40.000 Euro beinahe erbeutet: Polizei sucht Trickbetrüger
40.000 Euro beinahe erbeutet: Polizei sucht Trickbetrüger
Autofahrer durch herabfallenden Ast schwer verletzt
Autofahrer durch herabfallenden Ast schwer verletzt
A 46 bleibt bis Montag voll gesperrt
A 46 bleibt bis Montag voll gesperrt

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren