Justiz

Mann drohte Wuppertaler Ex-OB Mucke mit dem Tod - das ist das Urteil

Oberbürgermeister Andreas Mucke, erster Amtstag
+
Ihm, dem ehemaligen Oberbürgermeister Andreas Mucke, hat der Verurteilte mit dem Tod gedroht.

Ehemaliger Sportschütze und Vertreter von Verschwörungstheorien - dieser Mann hat gegenüber dem damaligen Wuppertaler Oberbürgermeister Andreas Mucke Morddrohungen ausgesprochen. Am Mittwoch fiel das Urteil.

Von Anne Palka

Wuppertal. Ein Mann, der unter anderem dem ehemaligen Oberbürgermeister Andreas Mucke mit dem Tode gedroht hat, wurde am Mittwoch wegen Nötigung und Bedrohung vom Landgericht verurteilt: zwei Jahre Haft auf Bewährung mit einigen Auflagen. Der Mann muss sich zum Beispiel ambulant psychotherapeutisch behandeln lassen und bestimmte Videos mit Caus dem Internet entfernen. Von einer Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus hat das Gericht aber abgesehen.

Im Februar 2020 wurde der damals 52-Jährige von SEK-Kräften in Bad Laasphe (Kreis Siegen-Wittgenstein) festgenommen. Er soll auch weitere Mitarbeiter der Verwaltung und eine Richterin teils massiv bedroht haben. Der Mann werde der Reichsbürgerszene zugeordnet, sagte Oberstaatsanwalt Wolf-Tilman Baumert damals: „Wir haben das sehr ernst genommen.“ Als ehemaliger Sportschütze verfüge er über eine gewisse Sachkunde im Umgang mit Schusswaffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Zwei Wohnhäuser brennen in Wuppertal - Feuerwehr steckt in zugeparkten Straßen fest
Zwei Wohnhäuser brennen in Wuppertal - Feuerwehr steckt in zugeparkten Straßen fest
Zwei Wohnhäuser brennen in Wuppertal - Feuerwehr steckt in zugeparkten Straßen fest
Bayram Ö. wegen Totschlags angeklagt
Bayram Ö. wegen Totschlags angeklagt
Bayram Ö. wegen Totschlags angeklagt
Taxi-Unternehmer will Geschäft mit Leichenwagen aufbessern
Taxi-Unternehmer will Geschäft mit Leichenwagen aufbessern
Taxi-Unternehmer will Geschäft mit Leichenwagen aufbessern
Fortuna-Fans: 20.000 Euro sind spurlos verschwunden
Fortuna-Fans: 20.000 Euro sind spurlos verschwunden
Fortuna-Fans: 20.000 Euro sind spurlos verschwunden

Kommentare