In Elberfeld rollen die ersten Bagger

Die Arbeiten am Von der Heydt-Platz haben begonnen.

Wuppertal. Die ersten Bagger sind am Von der Heydt-Platz angerollt, haben den Boden aufgestemmt und somit den Startschuss für die Umgestaltung des wenig einladenden Areals im Elberfelder Zentrum abgegeben. Der Platz wird komplett neu gestaltet und mit Sitzgelegenheiten, Wasserspielen und luftigen Bäumen zum Gucken und Bäumen einladen. Eine neue Beleuchtung und Glasfaser-Kabel für schnelles Internet komplettieren die Neugestaltung.

In die Rundum-Sanierung wird auch das Umfeld des Von der Heydt-Platzes einbezogen. Geplant ist, zunächst die Fouriersgasse, danach die Bankstraße und dann die Herzogstraße mit neuem Pflaster zu versehen. Bis Dezember dieses Jahres sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. 2021 bis 2022 kommen dann der Von der Heydt-Platz selbst und die Grünstraße an die Reihe.

Das Projekt wird rund drei Millionen Euro kosten. Über die Kosten hatte es viele Diskussionen gegeben, da sich auf die Ausschreibung nur ein Unternehmen gemeldet hatte und dieses einen fast doppelt so hohen Preis forderte wie von der Stadt berechnet worden war. Die erhöhten Kosten hatte auch der Bund der Steuerzahler kritisiert. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Zoo: Letztes Video zeigt die Pinguine
Zoo: Letztes Video zeigt die Pinguine
Auch die Kunst kommt aus der Corona-Pause
Auch die Kunst kommt aus der Corona-Pause
Die Kunst kommt zum Menschen
Die Kunst kommt zum Menschen
Der Wuppertaler Zoo ist wieder geöffnet
Der Wuppertaler Zoo ist wieder geöffnet

Kommentare