Kinderbuch

Eine Lobby für die Schwebebahn

+
Lucia D’Armento Sahin hat Schwuppi erfunden – hier mit Buch und Stofftier.

WUPPERTAL Fortsetzung für „Schwuppi – Die Schwebebahn“

Von Anke Strotmann

Für viele Menschen in Wuppertal ist die Schwebebahn ein Alltagsgefährt, mit dem sie von A nach B fahren. Das war sie lange Zeit auch für Lucia D’Armento Sahin. Die 49-jährige ist die Erfinderin von „Schwuppi“, der Hauptfigur des Kinderbuches „Schwuppi – Die Schwebebahn“.

Ihr Sohn inspirierte sie dazu, als er eine Geschichte über die Schwebebahn hören wollte. Lucia D´Armento Sahin fand dazu nichts – und schrieb ihr erstes Buch „Finn unterwegs mit der Schwebebahn“, das im Verlag Edition Köndgen erschienen ist. Als Wuppertal die neuen Schwebebahnen bekommen sollte, war es wieder ihr Sohn, der Lucia D’Armento Sahin zu einem Buch inspirierte: „Er fragte mich, warum die Schwebebahn kein Gesicht hat und sagte, das wäre doch lustig.“

Aus dieser Idee entstand das Kinderbuch „Schwuppi – Die Schwebebahn“, eine Geschichte über den Schwebebahnwagen Schwuppi, der große Zweifel an sich hat und sich als Außenseiter fühlt. Schwuppi glaubt, dass er falsch gebaut wurde, er hat nämlich seine Räder auf dem Dach. Einzig der Vogel Pepito freundet sich mit Schwuppi an und glaubt an eine besondere Aufgabe seines Freundes. „In der Geschichte geht es um Freundschaft und Zusammenhalt und darum, dass man ruhig an sich glauben soll“, sagt die Autorin.

Diese Botschaft verpackt Lucia D’Armento Sahin in lockerer, kindlicher Sprache. Die Zeichnungen des Illustrators Matthias Kahl veranschaulichen die Geschichte in kindgerechter Weise. Jetzt ist eine weitere Fortsetzung in Arbeit.

Eine Art, ein Bewusstsein für die Einmaligkeit der Schwebebahn zu schaffen, ist, die Schwebebahn zu vermarkten. Bislang ist „Schwuppi – Die Schwebebahn“ als Buch, als Kuscheltier und als Frühstücksbrettchen im WSW-Kundencenter und beim Stadtmarketing erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
Sperrung im Kreuz Wuppertal-Nord
Sperrung im Kreuz Wuppertal-Nord
Daten: CDU-Chef zeigt sich selbst an
Daten: CDU-Chef zeigt sich selbst an
Das Schwebebahn-Gerüst bleibt dunkel
Das Schwebebahn-Gerüst bleibt dunkel

Kommentare