Brand

Düsseldorfer Feuerwehr rettet Mann aus brennender Wohnung

+

DÜSSELDORF  Ein 70-jähriger Mann wurde bei einem Brand in einem Düsseldorfer Mehrfamilienhaus schwer verletzt. Er wurde ins Krankenhaus gebracht.

Bei einem Brand in Düsseldorf rettete die Feuerwehr am Freitagabend einen Mann aus seiner brennenden Wohnung.

Das Feuerwehr war gegen 22 Uhr in einem Mehrfamilienhaus an der Pionierstraße ausgebrochen. Wie die Feuerwehr berichtet, drang beim Eintreffen der Rettungskräfte dichter Rauch aus der Wohnung in der zweiten Etage. Die alarmierten Rettungskräfte brachten den Bewohner ins Freie und danach ins Krankenhaus, der Mann schwebt laut Feuerwehr nicht in Lebensgefahr.

Der circa 70-Jährige hat bei dem Brand wohl eine Rauchgasvergiftung erlitten. Nachdem die brennenden Möbel gelöscht waren, lüftete die Feuerwehr die Wohnung. Der Einsatz dauerte etwa eine Stunde, der Sachschaden wird auf circa 20.000 Euro geschätzt.

(red)

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

40.000 Euro beinahe erbeutet: Polizei sucht Trickbetrüger
40.000 Euro beinahe erbeutet: Polizei sucht Trickbetrüger
Todesfälle in Köln: Die Glukose selbst war ungefährlich
Todesfälle in Köln: Die Glukose selbst war ungefährlich
Opfer der Gucci-Bande ist Pflegefall - „Meinen Vater so zu sehen, ist schwer“
Opfer der Gucci-Bande ist Pflegefall - „Meinen Vater so zu sehen, ist schwer“
Elberfelder Händler machen Weg frei für das Remscheider DOC
Elberfelder Händler machen Weg frei für das Remscheider DOC

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren