Entwicklung

Düsseldorf: Mehr Flüchtlinge in Ausbildung

Düsseldorf. Das Amt für Migration und Integration baut die Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer sowie der Industrie- und Handelskammer aus, um Flüchtlingen eine Ausbildung zu erleichtern.

Mehr Flüchtlinge in Ausbildung zu bringen, könne mittelfristig dem Fachkräftemangel entgegenwirken und sei auch eine Chance für die Integration der Geflüchteten, so die Stadt. Dies setze aber voraus, dass sowohl für zugewanderte Menschen, als auch für die Ausbildungsbetriebe Planungssicherheit besteht. Daher sei es der Stadt wie auch dem Land NRW wichtig, die Regelung der sogenannten „Ausbildungsduldung“ im Aufenthaltsgesetz wirksam zum Nutzen der betroffenen Personen als auch zum Nutzen der Wirtschaft anzuwenden. red

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Die Wupper wird noch erlebbarer

Die Wupper wird noch erlebbarer

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

Schüsse auf der Gathe: Anklage gegen Tatverdächtigen erhoben

Schüsse auf der Gathe: Anklage gegen Tatverdächtigen erhoben

Vierter Anbieter von E-Scootern in Düsseldorf

Vierter Anbieter von E-Scootern in Düsseldorf

Nacht- und Nebelaktion: Profi-Diebe räumen drei Blumenfelder leer

Nacht- und Nebelaktion: Profi-Diebe räumen drei Blumenfelder leer

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren