Fußball-EM 2024

Düsseldorf hofft auf fünf Spiele bei der EM

+
Düsseldorf ist Spielort der Euro 2024. Der Stadtrat hat bereits 2017 bis zu 4,5 Millionen Euro genehmigt, damit die Arena aufgerüstet werden kann. 

DÜSSELDORF Riesenjubel bei der Stadtprominenz über die Vergabe der Fußball-EM 2024. Dafür wird die Arena aufgerüstet.

Von Alexander Schulte

Der Jubel in der Alten Kämmerei erinnerte fast an den 28. April und die letzte Spielminute in Dresden, als Rouwen Hennings Fortuna in die Bundesliga schoß. Dabei erschien jetzt, am Donnerstag um 15.22 Uhr, nur der Uefa-Chef Aleksander Ceferin auf dem Bildschirm, öffnete einen Umschlag und sagte: „The winner is Germany.“ OB Thomas Geisel schrie seine Freude heraus, genauso wie Stadtdirektor Burkhard Hintzsche, Arena-Chef Michael Brill oder DFB-Vize Peter Frymuth. Man umarmte sich und schlug sich gegenseitig auf die Schulter.

Deutschland richtet also die übernächste Fußball-Europameisterschaft aus — und Düsseldorf ist dabei. So wie bereits 1988, als das EM-Eröffnungsspiel Deutschland-Italien im Rheinstadion stieg, ebenso wie zwei weitere Partien, darunter das Match England gegen Holland, das wegen der gewaltigen Fan-Ausschreitungen in der Altstadt bis heute unvergessen ist. Bei der WM 2006 freilich guckte Düsseldorf in die Röhre, eine Niederlage, die in der so selbstbewussten Landeshauptstadt lange nachwirkte.

„Ich war schon sehr angespannt“, sagte Geisel, „jetzt bin ich wahnsinnig glücklich.“ Und: „Wir werden eine fantastische Euro in Düsseldorf erleben, denn wir sind ebenso gastfreundlich wie sportbegeistert.“ Der OB fand auch tröstende Worte für die erneut unterlegene Türkei: „Ich lade die türkischen Fußballfans hier bei uns besonders herzlich ein.“

Mindestens vier, vielleicht sogar fünf Spiele werden in der Arena in Stockum stattfinden, welche genau, das wird erst in fünf Jahren entschieden. Während die Halbfinals und das Endspiel an die größeren Stadien in Dortmund, München und Berlin gehen dürften, hofft man in Düsseldorf auf ein Viertelfinale: „Und natürlich wäre ein Deutschland-Spiel besonders schön“, sagte Hintzsche, der im Gegensatz zu Geisel ganz entspannt in die Kämmerei gekommen war: „Weil ich ziemlich sicher war, dass es Deutschland wird.“

Rund 4,5 Millionen Euro werden in die Arena investiert

STADION

INVESTITION Das Anfang 2005 eröffnete Stadion benötigt nach Angaben der Stadt ohnehin eine Frischzellenkur, weil es in die Jahre gekommen ist. Bei diversen Großevents habe sich gezeigt, dass vor allem der Medienbereich schlicht zu klein sei. Den Investitionskosten sollen Mieteinnahmen von rund 1,2 Millionen Euro für die Spiele gegenüberstehen.

Wie wichtig der Stadtgesellschaft der Zuschlag erst vor einem Jahr durch den DFB bei der nationalen Vorausscheidung und jetzt der Uefa für Düsseldorf ist, zeigt sich am Donnerstagnachmittag schon vor der Entscheidung. Gut 150 geladene Gäste treffen sich zum „Gemeinsamen Mitfiebern“ in der Alten Kämmerei gegenüber dem Rathaus. Man hätte meinen können, hier wird gleich eine lokale Revolution ausgerufen. Und so standen der Messechef neben dem Stadtwerke-Vorstand, der Tonhallen-Intendant neben dem Ordnungsdezernenten und starrten alle zusammen über eine halbe Stunde lang auf eine große Leinwand. Natürlich war auch ein stadtbekannter Bäckermeister und Ex-Karnevalsprinz dabei. Sky übertrug die Euro-Entscheidung live, aber weil sich die Sache am Genfer See hinzog, mussten die Düsseldorfer Promis erst einmal viel Werbung oder Nachrichten vom Kaliber „Bastian Schweinsteiger verpasst mit Chicago Fire die Play-offs“ über sich ergehen lassen, bis endlich die Szene mit dem Umschlag kam. Dazu gab es Currywurst und Schnittchen, Wein und Selters.

Der Stadtrat hat bereits 2017 bis zu 4,5 Millionen Euro genehmigt, damit die Arena aufgerüstet werden kann.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unbekannte rammen Wuppertaler Wohnhaus und flüchten
Unbekannte rammen Wuppertaler Wohnhaus und flüchten
Wuppertal: Schwebebahn fährt nach Weichenstörung wieder
Wuppertal: Schwebebahn fährt nach Weichenstörung wieder
Bußgeld: Wenige Katzen sind gechipt
Bußgeld: Wenige Katzen sind gechipt
DOC: Streit mit Wuppertal schwelt weiter
DOC: Streit mit Wuppertal schwelt weiter

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren