Deutsch-Japanische Freundschaft

Digitaler Japantag im Jubiläumsjahr

Am Japantag muss auf das traditionelle Feuerwerk verzichtet werden. Die Veranstalter prüfen, ob sich dieses im Herbst dieses Jahres nachholen lässt.
+
Am Japantag muss auf das traditionelle Feuerwerk verzichtet werden. Die Veranstalter prüfen, ob sich dieses im Herbst dieses Jahres nachholen lässt.

Düsseldorf. 160 Jahre deutsch-japanische Freundschaft wird trotz Pandemie gefeiert.

Von Stephan Eppinger

Statt der großen Feier am Düsseldorfer Rheinufer finden die Japantage 2021 in Form vieler dezentraler Veranstaltungen statt. Mit dem Rahmenprogramm würdigen die Veranstalter das historische Jubiläum von 160 Jahren Beziehungen zwischen Japan und Deutschland. Die Landeshauptstadt, das Land und die Japanische Gemeinde haben nach der Absage 2020 für den 19. Japantag ein Programm entwickelt, das auch unter Pandemiebedingungen die Vielseitigkeit japanischer Kultur in Düsseldorf präsentiert und ab dem Sommer mit weiteren Publikumsterminen stattfinden könnte.

„Um der aktuellen pandemischen Situation Rechnung zu tragen, setzen wir in diesem Jahr mit den Japantagen auf ein räumlich entzerrtes und anfänglich größtenteils virtuelles Veranstaltungskonzept, das den Interessierten über mehrere Monate hinweg einen Eindruck von der vielfältigen japanischen Kultur vermitteln soll.

Datum für den Japantag 2022 steht bereits fest

Damit trägt Düsseldorf als Zentrum der deutsch-japanischen Freundschaft seinen Teil zu den Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und Japan vor 160 Jahren bei und blickt gleichzeitig optimistisch auf 2022: Am 21. Mai 2022 soll dann wieder ein Japantag stattfinden, wie wir ihn alle kennen – als einzigartiges Kultur- und Begegnungsfest, das Hunderttausende Gäste in seinen Bann zieht“, sagt OB Stephan Keller.

Kiminori Iwama, japanischer Generalkonsul in Düsseldorf ergänzt: „Es ist sehr erfreulich, dass wir anlässlich des Jubiläumsjahres ‚160 Jahre Freundschaft Japan-Deutschland’ die Japantage durchführen können. In einer unsicheren und ungewissen Zeit, in der wir uns befinden, ist es besonders wichtig, auf die lange Geschichte des vielfältigen Austausches zwischen unseren beiden Ländern, die universelle Werte teilen, bewusst aufmerksam zu machen. In dieser Veranstaltungsreihe sehen wir eine gute Gelegenheit, auf die Geschichte der japanisch-deutschen Beziehungen zurückzublicken und den Austausch auf verschiedenen Ebenen weiter auszubauen.“

Entzerrte und virtuelle Veranstaltungen am Japantag

Auch ohne das Treiben am Rheinufer ist das Angebot der Japantage 2021 breitgefächert und gewohnt abwechslungsreich. Im Rahmen des Programms zeigt die Japanische Industrie- und Handelskammer ab dem 21. Mai in einem Rheinbahnwaggon der Wehrhahnlinie die Geschichte der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Japan und NRW in einer besonderen Ausstellung. Zwei Monate lang erfahren Rheinbahngäste auf diese Weise unterwegs etwas über die historische Dimension der Freundschaft zwischen beiden Ländern.

An weiteren Höhepunkten im Mai können Interessierte vor allem online teilnehmen, beispielsweise beim digitalen Manga-Zeichenwettbewerb vom 22. bis 31. Mai. Als Online-Version der Anime-Convention DoKomi findet die DigiKomi am 22. Mai im Livestream statt. Die DoKomi selbst ist von Mai auf den 7. und 8. August verlegt, 2019 besuchten mehr als 55 000 Menschen Deutschlands größte Anime und Japan Messe. Auch der Auftritt der Samurai Gruppe Takeda, einem der Publikumslieblinge des Japantags, soll dieses Jahr im August stattfinden. Die Veranstalter prüfen, ob sich das japanische Feuerwerk im Herbst dieses Jahres nachholen lässt.

Alle Termine und Informationen rund um die Japantage und den Wirtschaftstag werden online veröffentlicht. Nach einem vollständigen Relaunch zeigt die für die mobile Nutzung optimierte Website das aktuelle Programm, Meldungen sowie Wissenswertes zu den Veranstaltungen. Das gedruckte Programm wird auch als E-Paper abrufbar sein.

japantag-duesseldorf-nrw.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach Schüssen in Remscheid: Die Opfer müssen sich verstecken
Nach Schüssen in Remscheid: Die Opfer müssen sich verstecken
Nach Schüssen in Remscheid: Die Opfer müssen sich verstecken
Düsseldorfs autofreies Ökodorf
Düsseldorfs autofreies Ökodorf
Düsseldorfs autofreies Ökodorf
Öffentlichkeitsfahndung nach unbekanntem Einbrecher
Öffentlichkeitsfahndung nach unbekanntem Einbrecher
Öffentlichkeitsfahndung nach unbekanntem Einbrecher
Bandmanager von Brings: „Ich suche nach Lösungen, nicht nach Problemen“
Bandmanager von Brings: „Ich suche nach Lösungen, nicht nach Problemen“
Bandmanager von Brings: „Ich suche nach Lösungen, nicht nach Problemen“

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare