Nach der Flut

Cinemaxx: Öffnet das Kino bald wieder?

Die Feuerwehr pumpte das Gebäude in 30 Stunde leer.
+
Die Feuerwehr pumpte das Gebäude in 30 Stunde leer. das ist der aktuelle Stand.

Am späten Freitagabend wurde in dem Kino noch gearbeitet. Das ist der aktuelle Stand.

Wuppertal. Gibt es neue Hoffnung auf eine baldige Wiedereröffnung des Cinemaxx? Das Großkino an der Kluse ist seit den Schäden durch das Hochwasser im Juli 2021 dicht. Am späten Freitagabend sah es so aus, als würde sich in dem geschlossenen Filmpalast tatsächlich etwas tun. Noch gegen 22.30 Uhr war das Foyer des Kinos hell erleuchtet und zahlreiche Arbeiter damit beschäftigt, den Innenraum auf Vordermann zu bringen.

Ein gutes Zeichen? Die Hamburger Betreiberfirma Cinemaxx Entertainment GmbH hüllte sich in Schweigen, wenn es um konkrete Schritte zur Wiedereröffnung des Kinos ging. Personaltechnisch scheint es Fortschritte zu geben. Zuletzt suchte die Betreiberfirma einen Manager für den Standort Wuppertal. Die Stellenausschreibung ist mittlerweile von der Internetseite des Konzerns verschwunden. mr

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

LKW-Unfall: Vollsperrung auf A46 zwischen Haan und Wuppertal aufgehoben
LKW-Unfall: Vollsperrung auf A46 zwischen Haan und Wuppertal aufgehoben
LKW-Unfall: Vollsperrung auf A46 zwischen Haan und Wuppertal aufgehoben
Forscher-Team mit Wuppertaler Arzt findet Biomarker für Long-Covid
Forscher-Team mit Wuppertaler Arzt findet Biomarker für Long-Covid
Forscher-Team mit Wuppertaler Arzt findet Biomarker für Long-Covid
Auto überschlägt sich mehrfach
Auto überschlägt sich mehrfach
Auto überschlägt sich mehrfach
Die Stadt lässt historische Wupperbrücken vergammeln
Die Stadt lässt historische Wupperbrücken vergammeln
Die Stadt lässt historische Wupperbrücken vergammeln

Kommentare