Brandstiftung:5000 Euro Belohnung

Zeugen für die Tat in der Erkrather Grundschule gesucht.

Erkrath. Bislang war es nur Spekulation, aber jetzt haben die am Montag nach dem Ende der Löscharbeiten und dem Auskühlen des Brandorts begonnenen Ermittlungen der Mettmanner Kriminalpolizei erste Erkenntnisse geliefert. Aufgrund von Spuren und kriminalistischen Beweisen, die trotz des Großbrands und der damit einhergehenden Verwüstung des Gebäudes gefunden wurden, sind die Brandexperten sicher, dass vor Ausbruch des Feuers in der Sandheider Grundschule in das Gebäude eingebrochen wurde.

„Damit erhärtet sich der dringende Verdacht, dass der Brand von dem oder den Einbrechern gelegt wurde. Unsere Ermittlungen dauern noch an“, informierte die Polizei. Nach wie vor sind die Kriminalisten dabei auf Mitwirkung aus der Bevölkerung angewiesen. Die Polizei in Erkrath nimmt Hinweise unter Tel. (0 21 04) 94 80 64 50  entgegen. Für Hinweise, die zur Ergreifung und rechtskräftigen Verurteilung des oder der Täter führen, die am Abend des 1. Juni die Sandheider Grundschule in Brand gesetzt haben, wurde eine Belohnung von 5000 Euro ausgesetzt. ch

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

Versuchter Raub: 13-Jähriger in Wuppertal angegriffen - Täter flüchten

Stau und volle Züge - Urlauber reisen zum Ferienende nach NRW zurück

Stau und volle Züge - Urlauber reisen zum Ferienende nach NRW zurück

A 46: Zwei Baustellen am Wochenende

A 46: Zwei Baustellen am Wochenende

Vierter Anbieter von E-Scootern in Düsseldorf

Vierter Anbieter von E-Scootern in Düsseldorf

Nacht- und Nebelaktion: Profi-Diebe räumen drei Blumenfelder leer

Nacht- und Nebelaktion: Profi-Diebe räumen drei Blumenfelder leer

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren