BMW-Unfall: Fahrer hat keinen Führerschein

Wuppertal. Der Unfall am Samstag auf der L 74 zwischen Müngsten und Sonnborner Kreuz wird wohl ein längeres Nachspiel haben. Wie die Polizei berichtet, hatte der 20-jährige Fahrer aus Solingen gar keinen Führerschein. Wie berichtet, war der Mann mit einem BMW bei vermutlich deutlich überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen, heißt es von der Polizei. Der BMW durchschlug die Leitplanke, überschlug sich und kam erst nach gut 30 Metern auf dem Dach liegen. Der Fahrer und seine Beifahrerin (21) konnten sich leicht verletzt befreien. Die Straße musste teilweise gesperrt werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 12 000 Euro. red

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Springmann: Sohn verklagt Enkel

Springmann: Sohn verklagt Enkel

Langenfeld kauft Straßenlampen zurück

Langenfeld kauft Straßenlampen zurück

Bisher elf Störungen bei Schwebebahn

Bisher elf Störungen bei Schwebebahn

Drei Lehren aus dem Tag der E-Mobilität

Drei Lehren aus dem Tag der E-Mobilität

Wuppertal muss weiter sparen: „Die schwarze Null ist Pflicht“

Wuppertal muss weiter sparen: „Die schwarze Null ist Pflicht“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren