130.000 Gäste

Besucherrekord beim Remscheider Weihnachtstreff

+
Adventliche Klänge für den Remscheider Weihnachtstreff: Die Brüder Marc und Sebastian Brüninghaus spielten vom Rathausturm aus festliche Musik. 

Rund 130 000 Gäste, auch viele auswärtige, zog es zum Theodor-Heuss-Platz. Veranstalter plant für 2020 mehr Angebote für Kinder.

Von Melissa Wienzek

Mit einem großen Knall verabschiedete sich der Remscheider Weihnachtstreff von der Seestadt auf dem Berge: Das EWR-Höhenfeuerwerk setzte damit einen brillanten Schlusspunkt hinter den diesjährigen Weihnachtstreff auf dem Theodor-Heuss-Platz. „Wir hatten eine sehr schöne und friedliche Saison in Remscheid“, freut sich Veranstalter Marcel Müller. Nur ein paar Regentage seien dabei gewesen – aber das sind die Bergischen ja gewohnt.

Gemeinsam mit seinem Bruder richtete Marcel Müller im sechsten Jahr den adventlichen Treff aus. Und dieses Jahr konnten die Müllers aus Sehnde bei Hannover sogar einen Besucherrekord verzeichnen: Rund 130 000 Gäste zog es vom 15. November bis zum vergangenen Sonntag zum Weihnachtstreff. Vergangenes Jahr waren es etwa 100 000. „Es war der erfolgreichste Treff der vergangenen Jahre unter unserer Regie“, sagt Müller. „Was uns besonders freut: Es kamen viele auswärtige Besucher.“ Das sei vor allem in den Parkhäusern aufgefallen und in Gesprächen an der großen Glühweinhütte. Solinger, Ennepetaler und Leverkusener wollten sich das dekorierte Budendorf und natürlich das Herzstück, die XXL-Eisbahn, anschauen. „Das zeigt, dass der Markt auch überregional wahrgenommen wird“, sagt Müller. „Das freut uns besonders, denn wir stecken hier jedes Jahr viel Herzblut und Geld hinein.“

Die Eisbahn wird nicht mehr weiter wachsen

Allein die Eisbahn, die dieses Jahr auf 840 Quadratmeter gewachsen war, hat in dieser Saison knapp 150 000 Euro gekostet. „Das wäre ohne die Sponsoren nicht möglich gewesen“, betont Müller. Außerdem investierten die Veranstalter in eine neue Beleuchtungsanlage mit rotierenden Lichtern und ein leuchtendes „Willkommen“ am Weihnachtstreff-Eingang. Nun, nach sechs Jahren, rechnet sich das adventliche Treiben, das vorher ein großes Sorgenkind in Remscheid war. Und davon sollen die Besucher wiederum profitieren.

WOCHENMARKT

TERMINE In der Zeit des Weihnachtstreffs wurde der Remscheider Wochenmarkt zur oberen Alleestraße verlegt. Am kommenden Mittwoch, 31. Dezember, findet der Wochenmarkt wieder auf dem Theodor-Heuss-Platz statt – dann gemeinsam mit den Händlern, die sonst auf der unteren Allee stehen.

Unter anderem durch familienfreundliche Preise. „Es sollen sich auch diejenigen eine Wurst, einen Glühwein oder eine Runde Schlittschuhlaufen leisten können, die wirtschaftlich nicht so gut gestellt sind“, betont Müller. Die Preise sollen auch kommendes Jahr erschwinglich bleiben. Das Zielpublikum sind Familien. Der soziale Aspekt ist den Brüdern wichtig. „In Zusammenarbeit mit der Sparkasse konnten so beispielsweise über 3000 Schulkinder kostenlos Schlittschuh laufen.“ Gemeinsam mit den Bikergirls Bergisch Land gab es einen Charity-Tag: Die Frauen sammelten auf dem Weihnachtstreff für die Ärztliche Kinderschutzambulanz Bergisch Land. 2500 Euro kamen zusammen.

Kommendes Jahr wollen die Müllers an der „Erfolgsgeschichte weiterarbeiten“. Die positiven Rückmeldungen spornten sie an. „Trotzdem wollen wir uns darauf nicht ausruhen – und den Markt noch ein Stück attraktiver machen.“ Kritik habe es an den engen Gängen gegeben, sagt Müller. Daran wollen die Veranstalter arbeiten. Auch die kleinen Hütten, die kostenlos gemietet werden können, wird es wieder geben. Dieses Jahr waren die Buden nach drei Tagen ausgebucht.

Voraussichtlich vom 13. November bis zum 23. Dezember 2020 findet der Weihnachtstreff wieder auf dem Theodor-Heuss-Platz statt. „Wir haben schon viele Ideen.“ Eine verrät Marcel Müller schon: „2020 wollen wir mehr Angebote für kleine Kinder machen.“

Die Eisbahn wird übrigens nicht mehr weiter wachsen. Denn die Rettungswege müssen frei und die Gänge passierbar bleiben. Schließlich soll sich jeder Gast, vom Rollstuhlfahrer bis zum Kind, wohlfühlen und die heimelige Atmosphäre des Remscheider Weihnachtstreffs genießen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
Sie tauscht das Büro gegen die Backstube
Sperrung im Kreuz Wuppertal-Nord
Sperrung im Kreuz Wuppertal-Nord
Daten: CDU-Chef zeigt sich selbst an
Daten: CDU-Chef zeigt sich selbst an
Bergischer Weg zählt zu den Top-Wanderwegen
Bergischer Weg zählt zu den Top-Wanderwegen

Kommentare