Baby-Biber haben die Flut überlebt

Vor der Flut gab es Baby-Biber. Foto: Felix Heyder/dpa
+
Vor der Flut gab es Baby-Biber.

Wuppertal In Beyenburg sind im Mai 2021 vier Baby-Biber zur Welt gekommen, teilte der Verein Neue Ufer in Wuppertal mit. Tierfilmer Ralf Steinberg hatte die kleine sechsköpfige Familie erstmalig vor der Linse. Und dann kam die Flut: Große Teile der Brutstätte wurden weggeschwemmt. Und mit ihr die kleinen Biber? Für die Jungtiere war die Flut eine echte Gefahr.

Sie müssen das Schwimmen erst noch lernen und können gerade zu Beginn ihres Lebens leicht ertrinken. Entsprechend groß war die Sorge des Vereins Neue Ufer um die kleinen Nager. „Nach der Flut dachten wir, dass sie das nicht überlebt haben können, aber zumindest zwei sind seither schon wieder gesichtet worden und so hoffen wir das Beste“, schreibt der Verein Neue Ufer in einem Newsletter. Der Fortbestand der Biber in Beyenburg scheint also erst einmal gesichert und inzwischen ist auch die Brutstätte wieder intakt.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Burscheids Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Burscheids Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Burscheids Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Bürgermeister Stefan Caplan ist tot
Urteil zu Schrottimmobilien ein „gutes Signal“
Urteil zu Schrottimmobilien ein „gutes Signal“
Urteil zu Schrottimmobilien ein „gutes Signal“
Urteil zu Schrottimmobilien ein „gutes Signal“
Urteil zu Schrottimmobilien ein „gutes Signal“
Urteil zu Schrottimmobilien ein „gutes Signal“

Kommentare