Unfall

Teenager kracht mit Auto in Hauswand - Einsturz möglich

+
Ein Autofahrer ist am Freitagmorgen gegen eine Hauswand gefahren - jetzt gibt es Probleme mit der Statik.

Ein Autofahrer ist am Freitagmorgen gegen eine Hauswand gefahren - jetzt gibt es Probleme mit der Statik. Die Uellendahler Straße ist aktuell gesperrt.

Wuppertal. An der Kreuzung Uellendahler Straße/ Saarstraße/ Eschenbeeker Straße in Wuppertal ist am Freitag gegen 6 Uhr Uhr ein Auto gegen ein Haus gefahren und hat den Eingangsbereich eines Geschäftslokals beschädigt. Das hat die Feuerwehr auf Anfrage bestätigt. Eine Person wurde leicht Durch den Unfall gibt es laut Feuerwehr Probleme mit der Statik des Hauses. Die Feuerwehr führte daher 14 Bewohner des Hauses nach draußen. Ein Bausachverständiger des THW wurde hinzugezogen. Inzwischen laufen Abstützungsarbeiten des THW im Keller und Erdgeschoss des Hauses.

Da vor allem eine Stützsäule zwischen Eingang und Schaufenster beschädigt ist, werden an dieser Stelle im Keller und Erdgeschoss kreisförmig Ersatzstützen angebracht. Insgesamt 34 Einsatzkräfte des THW aus Wuppertal, Witten und Wetter helfen bei dem Einsatz.

Unfallverursacher ist nach ersten Polizeierkenntnissen ein 16-Jähriger, der unerlaubt Auto gefahren ist. Er sei von der Saarstraße auf die Uellendahler Straße abgebogen und mit einem anderen Pkw zusammengestoßen. Dieser habe sich gedreht und sei im Anschluss in das Geschäftslokal gefahren.

Der 16-Jährige und seine Beifahrerin blieben unverletzt. Die 60-Jährige Fahrerin des zweiten Autos klagte nach dem Unfall laut Polizei über Nackenschmerzen. Die Feuerwehr erklärte, die Frau sei in ein Krankenhaus gebracht worden. red

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Fenster fliegen aus einem Wuppertaler Gebäude
Fenster fliegen aus einem Wuppertaler Gebäude
Fenster fliegen aus einem Wuppertaler Gebäude
Warnungen vor Sturzfluten blieben ungehört
Warnungen vor Sturzfluten blieben ungehört
Warnungen vor Sturzfluten blieben ungehört
Zoo Wuppertal eröffnet Aralandia für Besucher
Zoo Wuppertal eröffnet Aralandia für Besucher
Zoo Wuppertal eröffnet Aralandia für Besucher
Pipeline-Gegner nach Flut besorgt
Pipeline-Gegner nach Flut besorgt
Pipeline-Gegner nach Flut besorgt

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare