Zoo

Aralandia: Netzpaten bringen 170.000 Euro

Am 30. März soll Aralandia offiziell eröffnet werden. Foto: Grüner Zoo
+
Am 30. März soll Aralandia offiziell eröffnet werden. 

Spendenaktion: Erwartungen des Zoo-Vereins für die einzigartige Voliere wurden übertroffen.

Wuppertal. Netzpaten haben rund 170 000 Euro für das Projekt Aralandia gespendet. Zum Jahreswechsel war die Aktion beendet worden. Mit dem Ergebnis seien die Erwartungen deutlich übertroffen worden, teilt der Zoo-Verein mit.

Die Einnahmen helfen dem Zoo-Verein, sein mit 6,4 Millionen Euro bislang umfangreichstes Projekt und damit die größte Investition in den Grünen Zoo seit weit mehr als zehn Jahren zu realisieren. Alle Netzpaten werden auf einer Spendentafel im Besucherzentrum von Aralandia namentlich aufgeführt.

Der Bau von Aralandia geht nun in den Endspurt, am 30. März soll die Anlage offiziell eröffnet werden. Darauf freuen sich auch die etwa 2000 Vereinsmitglieder, die sogar schon zwei Tage vorher ein exklusives Pre-Opening haben werden. Ein Vereinsmitglied, das anonym bleiben will, hat sogar 75 000 Euro für das Artenschutz-Projekt gespendet.

Damit kann der Zoo-Verein die wichtige Arbeit des Grünen Zoos im Bereich des Artenschutzes und das Engagement zur Erhaltung hochbedrohter Aras mit seinen Partnern nachhaltig erfüllen.

Die Papageien werden dabei immer nur auf Zeit im Wuppertaler Zoo untergebracht sein. Hat sich ein Paar gebildet, dann geht es zurück in einen Zoo oder Tiergarten – mit der Aussicht auf Zuchterfolge. In freier Wildbahn leben zum Beispiel nur noch rund 1000 der seltenen Lear-Aras, die ab März die Freiflug-Voliere bevölkern sollen. Diese Vögel konnten nur durch Schutzprogramme, an denen sich auch der Wuppertaler Zooverein beteiligt, vor dem Aussterben bewahrt werden.

„Ein Projekt wie Aralandia hat es bisher weltweit noch nicht gegeben“, erklärte Wuppertals Zoodirektor Arne Lawrenz. red

www.zoo-wuppertal.de; www.aralandia.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mit neuem Plan über die Nordbahntrasse
Mit neuem Plan über die Nordbahntrasse
Mit neuem Plan über die Nordbahntrasse
Tiertafel sorgt dafür, dass kein Tier hungrig bleibt
Tiertafel sorgt dafür, dass kein Tier hungrig bleibt
Tiertafel sorgt dafür, dass kein Tier hungrig bleibt
Eisbahn wird dieses Jahr nicht aufgebaut
Eisbahn wird dieses Jahr nicht aufgebaut
Eisbahn wird dieses Jahr nicht aufgebaut
Vor sieben Monaten starb Janine Benecke - Betrunkener Fahrer war zu schnell
Vor sieben Monaten starb Janine Benecke - Betrunkener Fahrer war zu schnell
Vor sieben Monaten starb Janine Benecke - Betrunkener Fahrer war zu schnell

Kommentare