Anlaufstelle für Zeugen und Opfer zieht um

Wuppertal. Zeugen, die psychisch belastende Aussagen am Landgericht Wuppertal vor sich haben, finden Hilfe bei der Zeugenbetreuung des ambulanten Sozialen Dienstes (aSD) am Landgericht. Hier kümmern sich Sozialpädagogen unter anderem um die Betreuung von Opfern und Zeugen, aber auch von straffällig gewordenen Menschen – im Rahmen der Bewährungshilfe, Führungsaufsicht und Gerichtshilfe. Ab dem 1. Februar ist der aSD an neuer Stelle erreichbar: schräg gegenüber des Landgerichtes an der B 7 (Friedrich-Engels-Allee 20). Auch die Telefonnummer ändert sich: Tel. (0202) 87 05 78-0. red

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Forensik: Pläne werden jetzt konkret
Forensik: Pläne werden jetzt konkret
Stew.one: Kultur-Eintopf gegen Corona
Stew.one: Kultur-Eintopf gegen Corona
„Es geht uns besser, aber noch nicht gut“
„Es geht uns besser, aber noch nicht gut“
Luftreinhalteplan: Erörterung verschoben
Luftreinhalteplan: Erörterung verschoben

Kommentare