Anklage:

Der 28-Jährige steht vor dem Landgericht Wuppertal. Archivfoto: lho
+
Der 28-Jährige steht vor dem Landgericht Wuppertal. Archivfoto: lho

28-Jähriger vor Gericht

Wuppertal -kati- Vor dem Landgericht hat jetzt der Prozess gegen einen 28-jährigen Wuppertaler begonnen, der sich wegen Vergewaltigung, Körperverletzung, sexueller Nötigung und Exhibitionismus verantworten muss. Der Mann soll seine Ehefrau in den Jahren zwischen 2015 und 2018 mehrfach vergewaltigt und verletzt haben. Laut Anklage war die junge Frau bei der ersten Tat im Juli 2015 im siebten Monat mit dem gemeinsamen Kind schwanger. Das Paar hatte erst einen Monat zuvor geheiratet.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten außerdem vor, dass er knapp ein Jahr später, als das Kind zehn Monate alt war, seine Frau an zwei aufeinander folgenden Tage insgesamt viermal vergewaltigt hat. Nachdem sich die Frau von ihm getrennt hatte, soll der Angeklagte ihr 2018 erneut gegen ihren Willen zu nahe gekommen sein, sie an intimen Stellen angefasst und sie geküsst haben. Für den Prozess sind 15 weitere Verhandlungstage vorgesehen. Ein Urteil könnte voraussichtlich im September fallen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Düsseldorfs autofreies Ökodorf
Düsseldorfs autofreies Ökodorf
Düsseldorfs autofreies Ökodorf
Schwebebahn geht Samstag in den Regelbetrieb
Schwebebahn geht Samstag in den Regelbetrieb
Schwebebahn geht Samstag in den Regelbetrieb
Parkschlösschen: Diskussionen um Sanierung
Parkschlösschen: Diskussionen um Sanierung
Parkschlösschen: Diskussionen um Sanierung
Bürgerinitiative will Quellgebiet schützen
Bürgerinitiative will Quellgebiet schützen
Bürgerinitiative will Quellgebiet schützen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare