Alte Synagoge bietet Führungen an

Die Begegnungsstätte Alte Synagoge. Archivfoto: Stefan Fries
+
Die Begegnungsstätte Alte Synagoge. Archivfoto: Stefan Fries

WUPPERTAL Um Justizunrecht und Massenmord geht es bei einer Führung der Begegnungsstätte Alte Synagoge, die am morgigen Freitag, 10. Juli, 17 Uhr, vom Landgericht zum Polizeipräsidium führt. Eine weitere Führung besucht den jüdischen Friedhof am Weinberg an. „Haus des Lebens“ findet am 12. Juli, 15 Uhr, statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, weshalb um Anmeldung bis zum Vortag gebeten wird unter Tel. (02 02) 5 63-28 43 oder per E-Mail. Außerdem ist die Begegnungsstätte (Genügsamkeitstraße) selbst wieder geöffnet: dienstags bis freitags, 14 bis 17 Uhr.

info@alte-synagoge-wuppertal.de

alte-synagoge-wuppertal.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

So öffnet die Wasserwelt
So öffnet die Wasserwelt
Anwohner in Beyenburg fordern Tempo 50
Anwohner in Beyenburg fordern Tempo 50
Engelshaus: In allen Räumen wird gearbeitet
Engelshaus: In allen Räumen wird gearbeitet
Eine Wuppertaler Familiengeschichte in Briefen
Eine Wuppertaler Familiengeschichte in Briefen

Kommentare