Alles dreht sich ums Monopoly-Prinzip

STADTPARK Das Ringen um Lösungen geht weiter. Nächste Woche erneut Gespräche.

Leichlingen. „Man muss sich das vorstellen wie Monopoly.“ So erklärt Projektentwickler Horst-Alexander Spitzkopf die Verhandlungen um das neue Einkaufszentrum. Will heißen: Die Sache muss sich rentieren. Auf der einen (Wupper-)Seite gebe es ein 7000 m² Grundstück (Kaufpark und Tankstelle), das derzeit eine satte über zehnprozentige Rendite erwirtschafte. Auf der anderen Seite stehen 4000 bis 5000 m² im Stadtpark zur Verfügung, die die Stadt gegen das Wupper-Areal tauschen will. Spitzkopf: „Das geht natürlich nur bei einer adäquaten Rendite.“ Wie die zu erzielen ist, das steht noch in den Sternen. Eine Nutzung des Obergeschosses für Altenpflege hatte die Politik abgelehnt. Spitzkopf betont im Gespräch mit dem ST, dass die Zeit läuft. Die Stadt sei jetzt schon am „Ende des Zuges angekommen“.

Nächste Woche will er sich erneut mit Bürgermeister Ernst Müller an einen Tisch setzen. „Wir werden mit dem Investor neue Wege suchen“, sagte der Verwaltungschef gestern. KS

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Balkon im 5. Obergeschoss brennt in Wuppertal
Balkon im 5. Obergeschoss brennt in Wuppertal
Balkon im 5. Obergeschoss brennt in Wuppertal
Treibgut drückt gegen Brücken
Treibgut drückt gegen Brücken
Treibgut drückt gegen Brücken
Vier Menschen gerettet, eine Person weiter vermisst
Vier Menschen gerettet, eine Person weiter vermisst
Vier Menschen gerettet, eine Person weiter vermisst
Aralandia: Besucher des Grünen Zoos sind erstmals auf Augenhöhe mit den Aras
Aralandia: Besucher des Grünen Zoos sind erstmals auf Augenhöhe mit den Aras
Aralandia: Besucher des Grünen Zoos sind erstmals auf Augenhöhe mit den Aras

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare