Aus für Adventsmarktmit Drive-in

So leuchtete Christmas Garden 2019 in Stuttgart. Foto: Archiv
+
So leuchtete Christmas Garden 2019 in Stuttgart. Foto: Archiv

Düsseldorf -ujr/red- Es wird nichts mit dem Drive-in-Lichterzauber an der Düsseldorfer Arena. Die städtische Veranstaltungstochter D.Live hat die Planungen für das Adventsspektakel endgültig gestoppt. Hintergrund sind akute Corona-Fälle im Aufbauteam, aber nach Informationen unserer Redaktion auch Differenzen mit der Düsseldorfer Stadtspitze über das Genehmigungsverfahren.

D.Live wollte mit dem Partner Christmas Garden und bis zu 30 Ständen der Düsseldorfer Schausteller an und in der Arena einen Weihnachtsmarkt aufbauen sowie große Leuchtfiguren. Das Projekt habe durch die sich regelmäßig ändernden Coronaschutzverordnungen“ von Anfang an unter einem sehr eng getakteten, „spontanen“ Zeitplan gestanden, teilte der Veranstalter mit. Die dann aufgetretenen coronabedingten Ausfälle im Produktionsteam seien nun nicht mehr zu kompensieren. Man sehe auch keine sinnvollen Alternativen für ein anderes, ebenfalls ansprechendes Programm.

In der vorigen Woche soll es jedoch auch zum Streit mit der Stadtspitze über den Ablauf gekommen sein. Danach sollte das Konzept erstellt und dann mit dem Land abgestimmt werden. Dem kam D.Live durch die Ankündigung des Vorverkaufs zuvor. Nachdem bekannt wurde, vor dem 1. Dezember gebe es keinesfalls den Markt mit Lichterzauber, wurde der Markt dann aber abgesagt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Peter König ist traurig, wenn er die Altstadt sieht
Peter König ist traurig, wenn er die Altstadt sieht
Peter König ist traurig, wenn er die Altstadt sieht
Den Panorama-Radweg geführt erkunden
Den Panorama-Radweg geführt erkunden
Den Panorama-Radweg geführt erkunden
Uni verabschiedet Talent-Stipendiaten
Uni verabschiedet Talent-Stipendiaten
Uni verabschiedet Talent-Stipendiaten
Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren
Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren
Nach einem Jahr: Schwebebahn soll ab Samstag wieder normal fahren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare