Abschiedsbasar im Marionettentheater

Der Vorhang bleibt bald geschlossen: Ursula Weißenborn verabschiedet sich vom Marionettentheater. Archivfoto: Andreas Fischer
+
Der Vorhang bleibt bald geschlossen: Ursula Weißenborn verabschiedet sich vom Marionettentheater. Archivfoto: Andreas Fischer

Wuppertal Über viele Jahre hat Müllers Marionetten-Theater kleine und große Marionetten-Fans mit märchenhaften Geschichten unterhalten. Aus Altersgründen schließen Ursula Weißenborn und ihr Mann das Theater. Da die geplante Abschiedssaison wegen Corona fast komplett ausfiel, verabschiedet sich das Marionettentheater nun mit einem Abschiedsbasar am 30. August, 10 bis 15 Uhr. Wer sich vom Marionettentheater und den Puppenspielern, die mehr als 30 Jahre in Wuppertal Kinder und Erwachsene in die sagenhafte Welt der Marionetten entführt haben, ist an diesem Tag herzlich willkommen. Und wer will, kann noch sogar noch das ein oder andere Kulissenteil oder eine der zauberschönen Marionetten erstehen. Auch die Puppenspieler werden da sein, um sich von ihrem Publikum zu verabschieden. Der Eintritt ist frei. Wegen der allgemeinen Hygiene darf nur eine begrenzte Anzahl von Besuchern gleichzeitig im Theater sein. Wer Wartezeiten vermeiden möchte, meldet sich vorab an:

muellersmarionettentheater.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Ein Stück Heimat für die Liebsten
Ein Stück Heimat für die Liebsten
Ein Stück Heimat für die Liebsten
Stadt Wuppertal baut am Westring
Stadt Wuppertal baut am Westring
Viele Beschwerden zum Eventgarten
Viele Beschwerden zum Eventgarten
Düsseldorfs autofreies Ökodorf
Düsseldorfs autofreies Ökodorf
Düsseldorfs autofreies Ökodorf

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare