Ab Leverkusen: A 1 bleibt gesperrt

Die Autobahn 1 bleibt teilweise gesperrt. Foto: Miserius
+
Die Autobahn 1 bleibt teilweise gesperrt.

Rhein-berg -tei/neu- Es ist nicht absehbar, wann die A1 zwischen Wermelskirchen und Leverkusen wieder geöffnet werden kann. Grund sind Überschwemmungen zwischen Burscheid und Leverkusen. Um die Ausweichstrecken zu entlasten, wurde die Sperrung am Donnerstag bis Wermelskirchen erweitert. Inzwischen fließt das Wasser ab – die komplette Fahrbahn muss aber gereinigt werden, bevor frei gegeben werden kann.

Außerdem sei nicht absehbar, ob die Wassermassen auch Schäden unterhalb der Fahrbahn angerichtet haben, sagte ein Sprecher der Autobahn GmbH des Bundes. Die A1 ist in diesem Abschnitt eine der besonder stark befahrenen Autobahnstrecken in NRW: Rund 75.000 Autos und Lkw fahren hier täglich - Tendenz steigend. Das geht aus einer Verkehrszählung 2015 der Autobahn GmbH hervor. Die Ausweichstrecken sind überlastet - wer kann, sollte den gesamten Bereich meiden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Supagolf lockt an den Mirker Bahnhof
Supagolf lockt an den Mirker Bahnhof
Supagolf lockt an den Mirker Bahnhof
Treibgut drückt gegen Brücken
Treibgut drückt gegen Brücken
Treibgut drückt gegen Brücken
Er ist „Bademeister“ aus Leidenschaft
Er ist „Bademeister“ aus Leidenschaft
Er ist „Bademeister“ aus Leidenschaft
Auf der Spur der „verlassenen Orte“ in Wuppertal
Auf der Spur der „verlassenen Orte“ in Wuppertal
Auf der Spur der „verlassenen Orte“ in Wuppertal

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare